Anlage1-1a
Anlage2-1a
Anlage3-1a

Minigolfzentrum-BGC150  Minigolfzentrum Singen - 1.Bahnengolf-Club Singen eV


News 2015
 

Nachrichten aus 2014 hier
Nachrichten aus 2013 hier
Nachrichten aus 2012 hier
Nachrichten aus 2011 hier

 

IMG_0150kl
Schweizer Hallenmeisterschaft 2015

Zum letzten Turnier des Jahres 2015 trafen sich kurz vor Weihnachten traditionell 100 Minigolfer aus Deutschland, Österreich, Finnland und der Schweiz zur Int. Schweizer Hallenmeisterschaft.

Nachdem der 1. BGC Singen in den letzten drei Jahren diese Meisterschaft dominierte, fehlten in diesem Jahr aufgrund berufsbedingter Ausfälle einiger Spieler die ganz großen Spitzenergebnisse.

Die Ausnahme bot dabei Dieter Brecht, der mit 213 Schlägen in der sehr stark besetzten Herrenkategorie den hervorragenden 6. Rang belegte.

Die Ergebnisse der übrigen Singener Teilnehmer lauteten: Uli Hengstler (Senioren - Rang 14 – 227 Schläge), Alois Brecht (Senioren - Rang 45 – 209 Schläge), Claudia Hengstler (Seniorinnen - Rang 6 – 234 Schläge) und Christine Feucht (Seniorinnen - Rang 10 – 191 Schläge).

In der Mannschaftswertung , hier siegte das Singener Team von 2012-2014, reichte es dieses Jahr mit den Spielern Claudia Hengstler, Christine Feucht, Uli Hengstler und Dieter Brecht nur zum 11. Rang und somit nicht ins Spitzenfeld.

Ergebnisse hier

 

 


Landesschau Baden-Württemberg SWR Mediathek
Minigolf in Singen

Bericht über den 1. BGC Singen 11.12.2015 | 18.45 Uhr | 3:55 min Verfügbar bis: 10.12.2020, 19.30

Bericht über die Stadt Singen (incl. BGC Singen) Jürgen Hörig in Singen 12.12.2015 | 18.45 Uhr | 29:45 min Verfügbar bis: 11.12.2020, 19.15
 

 


Weihnachten 2015

Zum Abschluss des Jahres 2015 fand am Wochenende die diesjährige Weihnachtsfeier statt. Über 40 Mitglieder folgten der Einladung der Vorstandschaft und erlebten eine stimmungsvolle Feier im weihnachtlich geschmückten Vereinsheim.

Als Einstieg gab es dieses Mal einen kleinen Sektempfang für die Mitglieder. Danach standen Kaffee und Kuchen auf dem Programm.

Mit einer von Claudia Hengstler und Christopher Jäck organisierten Tombola, mit vielen hochwertigen Sachpreisen, wurden die Mitglieder danach bestens unterhalten. Den Hauptpreis, ein prall gefüllter Geschenkkorb, gewann in diesem Jahr Martina Lutz.

Ein Rückblick auf viele sportliche Höhepunkte der vergangenen 3 Jahre zeigte ein ca. 15 minütiger Videofilm, den Uli Hengstler zusammengestellt hatte.

Der kulinarische Höhepunkt der diesjährigen Weihnachtsfeier war das warme Buffet, das allseits großen Anklang fand; hier setzte die Vorstandschaft wieder auf die bewährte Zusammenarbeit mit der Metzgerei Denzel.

Zum Schluss kamen auch noch der Nikolaus und Knecht Rupprecht auf einen Sprung bei den Singener Golfern vorbei. Sie wussten in ihrem Rückblick auf 2015 noch manch lustige Begebenheit zu erzählen und verteilten neben viel Lob auch Tadel an die Anwesenden.

Außerdem ließen Sie es sich nicht nehmen, den erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern, sowie weiteren Mitgliedern und Helfern des 1. BGC Singen zu danken.

Mit der Hoffnung auf eine auch im nächsten Jahr wieder erfolgreiche Saison machten sich der Nikolaus und Knecht Rupprecht auf den Heimweg, während die Mitglieder noch bis spät in die Nacht über das Sportjahr 2015 diskutierten.

IMG_2721-klein240
IMG_2726-klein240
IMG_2733-klein240
IMG_2744-klein240
IMG_2741-klein22
IMG_2761-klein240

 


Südwestfunk zu Gast beim 1. Bahnengolf-Club Singen

Eine Premiere erlebten die Mitglieder des 1. Bahnengolf-Clubs Singen am Dienstag, den 10. November.
Im Rahmen eines Filmdrehs für die SWR-Serie „Landesschau Mobil“ besuchte ein Kamerateam des Südwestfunks die Singener Minigolfer.

Dabei konnte der 1. BGC Singen sowohl Moderator Jürgen Hörig als auch den Zuschauern die Sportart Minigolf näher bringen.
Nach einem spannenden Tag für alle Beteiligten endete der Tag mit einem gemütlichen Beisammensein beim Stammitaliener „Pizzeria La Grotta“ in Singen.
Der komplette Bericht über den 1. Bahnengolf-Club Singen, sowie weitere Aufnahmen über die Stadt Singen wird im SWR am 12.12.2015 (18.45-19.15 Uhr) ausgestrahlt.

SWR_001-klein200
SWR_002-klein200
SWR_004-klein200

SWR_005-klein200

 

SWR_006-klein200


 


Landkreis Konstanz ehrt Christopher Jäck

Alljährlich im November ehrt der Landkreis Konstanz neben zahlreichen ehrenamtlichen Funktionären auch die erfolgreichsten Sportler des Landkreises.

In diesem Jahr war auch der 1. Bahnengolf-Club Singen wieder bei dieser Ehrung vertreten. Im Rahmen einer offiziellen Feierstunde im Landratsamt Konstanz konnte Christopher Jäck bereits zum zweiten Male nach 2011 von Landrat Frank Hämmerle als Deutscher Minigolfmeister ausgezeichnet werden.

In seiner Laudatio führte Hämmerle die vielen sportlichen Erfolge des Singeners an, wie z.B. der 4x malige Gewinn der Badischen Meisterschaft in Folge (2010-2013), sowie die Deutsche Vizemeisterschaft 2005, als auch die beiden Deutschen Meistertitel 2011 und 2015. Außerdem ist  Christopher Jäck Mitglied der erfolgreichen Bundesligamannschaft des 1. Bahnengolf-Clubs Singen.

Aber auch in der Vereinsarbeit ist der Bankbetriebswirt engagiert. Seit 2012 ist er als Kassenwart für die Finanzen des 1. BGC Singen zuständig und leistet somit als Vorstandsmitglied wertvolle ehrenamtliche Arbeit für den 1. Bahnen-Golf-Club Singen.

Landratsamt_001-klein200

Landratsamt_002-klein200

Landratsamt_003-klein245


 

Vereinsmeisterschaft des 1. BGC Singen
Claudia Hengstler und Michael Kitzing neue Titelträger

Traditionell fand am 03. Oktober die Vereinsmeisterschaft des 1.Bahnengolf-Clubs Singen zum Abschluss der Freiluftsaison im Minigolfzentrum Singen statt.
Insgesamt 16 Aktive des Vereins traten zum Kampf um die Vereinskrone an. Jeder Teilnehmer musste dabei 2 Kombirunden absolvieren.
In der Damenkategorie setzte sich Claudia Hengstler gegen Martina Lutz und Christine Feucht durchsetzen.
In Abwesenheit des Deutschen Meisters und Titelverteidigers Christopher Jäck musste es in der Herrenkategorie einen neuen Titelträger geben. Die Gunst der Stunde konnte Michael Kitzing nutzen und erstmals den Vereinsmeistertitel gewinnen. Am Ende konnte er sich nach 4 Runden und 108 Schlägen im Stechen gegen Johann Zech (ebenfalls 108 Schläge) durchsetzen. Auf Rang 3 mit 111 Schlägen kam Uli Hengstler.

Vereinsmeisterschaft Rangliste 2015

IMG_0151-klein200

IMG_0158-klein200

IMG_0160-klein200

IMG_0161-klein200

 

IMG_0166_001-klein200

IMG_0163-klein220
IMG_0168-klein220

 


 

Liebe Gäste,
das Minigolfzentrum ist noch bis einschließlich
04. Oktober 2015 geöffnet
Montag-Samstag 14.00-21.00 Uhr
Sonn- und Feiertag 11.00-21.00 Uhr
Ab dem 05.10.2015 machen wir Winterpause und freuen uns Sie ab März 2016 wieder begrüßen zu dürfen.
Minigolfzentrum Singen / 1. Bahnengolf-Club Singen eV

 

Ergebnis DMV-Pokalkl
BGC Singen siegt im DMV-Pokal

Sie wurde zum erwartet dramatischen DMV-Pokalfight, die Paarung
1. BGC Singen gegen den BSV Inzlingen, die am Sonntag im Minigolfzentrum Singen über die Bühne ging.
Die Entscheidung welche der beiden Mannschaften in die nächste Runde einziehen sollte, fiel erst an der letzten Bahn.
Bei wunderbarem Herbstwetter musste das Singener Team (Sascha Mark, Christian Weigl, Jürgen Geiger, Claudia Hengstler, Johann Zech und Christine Feucht) von Beginn an hell wach sein, um gegen das hochmotivierte Inzlinger Team um Jugendeuropameister Benedikt Schwickert nicht ins Hintertreffen zu geraten.
Der Modus dieses Wettbewerbs will es, dass immer je ein Spieler beider Mannschaften aufeinandertrifft und bei einem Sieg 2 Punkte gewinnen kann.
Die ersten Singener Punkte holte Sascha Mark mit einem klaren Sieg gegen Urs Reichle, danach übernahm die Inzlinger Mannschaft die Führung, denn sowohl Christian Weigl (gegen Benedikt Schwickert) als auch Jürgen Geiger (gegen Heinz Höferlin) konnten trotz sehr gutem Spiel nicht punkten.
In der vierten Begegnung bekam es Claudia Hengstler mit der Inzlinger Nationalspielerin Anna Rümmelin zu tun. Beide lieferten sich 3 Runden lang einen Fight auf Augenhöhe der erst an der letzten Bahn zu Gunsten der Singenerin entschieden wurde. Damit war der Gleichstand wieder hergestellt.
Somit musste das letzte Duell zwischen Johann Zech und dem Inzlinger Stefan Reichle um den Einzug in die überregionale Runde entscheiden. Nach zwei Runden sah Johann Zech bereits wie der sichere Sieger aus, aber Reichle holte in der letzten Runde Schlag um Schlag auf, so dass auch hier die Entscheidung erst an der allerletzten Bahn fiel.
Unter dem Jubel seiner Mannschaftskollegen sicherte der Teamsenior Johann Zech mit einem As dem BGC-Team den 6-4 Sieg und den Einzug in die überregionale Runde des DMV-Pokals.

IMG_0126_klein200

IMG_0129_klein200

IMG_0133_klein200

IMG_0137_klein200

IMG_0140_klein400

IMG_0135_klein200


Dass er sich momentan in einer glänzenden Form befindet, zeigte Johann Zech bereits eine Woche früher beim Willy-Arnold-Pokalturnier in Hilzingen. Dort benötigte er insgesamt 89 Schläge und konnte sich nach Stechen gegen Hans Stolt (MGC Tuttlingen) seinen bereits 3. Sieg in der Kategorie Senioren männlich 2 sichern. Weitere Podestplätze erreichten Christine Feucht (Rang 2) und Angelika Ringler (Rang 3) in der Kategorie Senioren weiblich 1.

Ergebnisse hier

 

 

Christopher Jäck_001200
Gastgeber feiern Doppelerfolg –
Christopher Jäck ist Deutscher Meister


Vom  27. bis 29. August 2015 war der BGC Singen zum dritten Mal nach 1994 und 2005 Ausrichter einer Deutschen Minigolf Meisterschaft auf dem Hindernissystem Beton (Abt. I.). Insgesamt kämpften 114 Teilnehmer in sechs Kategorien um Medaillen. Zugleich wurde die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft bei den Senioren ermittelt. Dem Turnier ging eine intensive Vorbereitung voraus, die ersten Teilnehmer waren bereits sieben bis zehn Tage vor Turnierbeginn angereist, um die Eigenheiten der als anspruchsvoll angesehenen Anlage kennen zu lernen.
Den ersten Höhepunkt bildete die stimmungsvolle Eröffnungsfeier am Abend des 25. August. Dieser Tag wie auch der darauf folgende Mittwoch (26.08.) waren dem offiziellen Training gewidmet. Zwischen Donnerstag und Samstag wurden schließlich neun Runden gespielt, wobei die drei letzten Runden als Finalrunden nur unter den besten 50% der Teilnehmer je einer Kategorie ausgespielt wurden.Sascha Mark_002200

 Aus der Sicht der Gastgeber standen vor allem Sascha Mark und Christopher Jäck im Fokus, beide hatten bereits 2005 als Meister bzw. Vizemeister das Turnier für sich entscheiden können. Christopher Jäck setzte im Laufe des Turniers mit einer 23er Runde ein erstes Ausrufezeichen, gleichwohl gelang es Sascha Mark die Entscheidung bis zur letzten Runde offen zu halten, so dass er seinem Clubkameraden am Ende mit lediglich einem Schlag unterlag. Der Drittplatzierte in der Kategorie Herren Michael Dittrich aus Künzell hatte gegenüber Christopher Jäck bereits 13 Schläge Rückstand. In der gleichen Kategorie belegte Christian Weigl einen guten 9. Platz und hatte somit ebenfalls den Sprung in die drei Finalrunden geschafft.
Besonders überzeugen konnte aus Sicht des BGC Singen schließlich Martina Lutz, die in der Kategorie Senioren weiblich I lange Zeit um die Silbermedaille mitspielte, dann aber leider am letzten Turniertag auf den 4. Platz zurückfiel – die Bronzemedaille wurde von ihr um lediglich einen Schlag verpasst.
Wie Martina Lutz, so wurde auch Johann Zech für seine Leistung mit einer Urkunde ausgezeichnet. Zech war in der Kategorie Senioren männlich II mit 103 Schlägen am ersten Turniertag eher verhalten gestartet, brillierte jedoch am zweiten mit 84 Schlägen in drei Runden mit dem besten Tagesergebnis seiner Kategorie, so dass es ihm gelang, am Ende noch auf den hervorragenden 10. Platz vorzustoßen.
Die Mannschaft des BGC Singen mit Jürgen Edelmann, Uli Hengstler, Johann Zech und Christine Feucht belegte einen guten 5. Platz. Nach einer hervorragenden ersten Runde und einem zweiten Zwischenrang waren kurzfristig Medaillenhoffnungen aufgekommen, in Runde 2 und 3 wurde das Team nach einem Einbruch jedoch bis auf Platz 9 zurückgereicht, eine erneute Leistungssteigerung ermöglichte schlussendlich Platz 5.
Die Deutschen Minigolfmeisterschaften fanden am Samstagabend einen stimmungsvollen Ausklang in der Friedinger Schlossberghalle.
 

 


DM Teilnehmerkl
Deutsche Meisterschaften im Minigolfzentrum Singen



Bereits zum dritten Male nach 1994 und 2005 sind das Minigolfzentrum Singen  und damit der 1. Bahnengolf-Club Singen Gastgeber für die Deutsche Minigolfelite. Insgesamt 120 Teilnehmer aus ganz Deutschland spielen dann vom 27.08-29.08.2015 in 7 Kategorien die deutschen Meistertitel aus.



Ein Blick auf die Teilnehmerliste zeigt, dass man auch dieses Jahr wieder hochkarätigen Minigolfsport in Singen erleben wird.
So sind unter anderem Nicole Warnecke (MC Möve Cuxhaven) und Karl-Heinz Gerwert (MGF Waldshut) am Start, die beide erst vor einigen Wochen den Europameistertitel mir der deutschen Seniorennationalmannschaft in Askim/Schweden gewinnen konnten.
Weitere chancenreiche Athleten sind die Nationalspieler Robert Ebi (MGF Hilzingen) als auch Sabine Hammerschmidt (MGC Schwaikheim).

Vom gastgebenden 1. Bahnengolf-Club Singen haben sich insgesamt 9 Spieler/-innen für die Einzelwettbewerbe qualifiziert. Die größten Chancen auf einen Podestplatz dürfen dabei den beiden Bundesligaspielern Sascha Mark und Christopher Jäck in der Herrenkategorie eingeräumt werden.
Aber auch die restlichen Singener Teilnehmer wie z.B. Claudia Hengstler (Damen), Christian Weigl und Kevin König (Herren), Johann Zech (Senioren 2), sowie Angelika Ringler, Christine Feucht und Martina Lutz (Seniorinnen 1) werden versuchen in ihrer Kategorie für eine Überraschung zu sorgen.
Ebenfalls um Titelehren spielen kann die Seniorenmannschaft (Jürgen Edelmann, Uli Hengstler, Johann Zech und Christine Feucht) des 1. BGC Singen.
Das Teilnehmerfeld bei den Seniorenmannschaften ist allerdings sehr stark besetzt, sind doch mit Titelverteidiger MGC Süssen, MGC Mannheim, BGC Hannover und TV Niederstetten die vier erstplatzierten Mannschaften der letztjährigen DM am Start. Man darf gespannt sein, wie sich das Singener Team in diesem starken Feld behaupten kann.

Zuschauer sind zu diesem Event herzlich eingeladen, die Wettkämpfe beginnen an allen Tagen um 8 Uhr, der Eintritt ist frei.

 

 


Sonderball von M&G zu DM erschienen

Daten : 74cm/42sh/40gr

M&G_DM 2015 Singen400

 


Sonderball zur DM 2015 ab sofort erhältlich

Daten: 52cm/36sh/70gr

3d_DM 2015 Singenkl

 

 

ABB

IMG-20150615-WA0005kl

IMG-20150615-WA0002239


1. BGC Singen siegt im DMV-Pokal in Sulzfeld

Ein schweres Los erwischte der 1. Bahnengolf-Club Singen gleich zum Beginn der neuen Runde im DMV-Pokalwettbewerb 2015-2017.
Wieder einmal meinte es das Los nicht gut mit den Hohentwielern, mussten Sie doch am Wochenende beim äußerst heimstarken Verbandsligisten MGC Sulzfeld antreten.
Um die dortige Eternitanlage gut in den Griff zu bekommen reiste die Singener Delegation (Uli Hengstler, Sascha Mark, Christopher Jäck, Philip Lau und Claudia Hengstler) bereits am Samstag an.
Dies sollte sich am Ende auszahlen, den nach einer ausgezeichneten Mannschaftsleistung behielten die Singener am Ende die Oberhand und zogen in die zweite Runde ein.
Überragender Spieler im Singener Team war dabei Sascha Mark, der gleich in der ersten von drei Runden die perfekte Runde, nämlich 18 Schläge, spielte und somit 2 Punkte für seine Mannschaft holen konnte. Die übrigen Punkte zum 6-4 Erfolg der Singener holten Uli Hengstler und Christopher Jäck.
Bei der Auslosung der nächsten Runde war dann das Glück auf Seiten des BGC Singen, denn die Auslosung ergab ein Heimspiel im Minigolfzentrum Singen. Gegner wird dann die starke Mannschaft des 2. Bundesligisten BSV Inzlingen um Jugendweltmeister Maximilian Frech sein.


Aufgrund Ihrer starken Leistungen beim DMV-Pokalturnier konnten sich die Singener Spieler-/innen auch beim gleichzeitig stattfindenden Turnier zum 50 jährigen Vereinsjubiläum des MGC Sulzfeld mehrere Spitzenplätze erspielen. Auch war Sascha Mark mit 85 Schlägen der Spieler des Turniers, er siegte in der Herrenkategorie deutlich vor Christopher Jäck (89 Schläge). Philip Lau kam mit 96 Schlägen auf den vierten Rang. Eine Bronzemedaille bei den Seniorinnen gewann Claudia Hengstler; sie benötigte insgesamt 107 Schläge. In der Mannschaftswertung war die Vierermannschaft des 1. BGC Singen (Sascha Mark, Philip Lau, Christopher Jäck und Uli Hengstler) nicht zu schlagen. In einem spannenden Wettkampf setzte sich das Quartett letztlich sicher gegen das Heimteam des MGC Sulzfeld durch.

Man darf gespannt sein ob die Singener Spieler-/innen Ihre tolle Form am kommenden Wochenende beim Heimspiel in der Bundesliga erneut unter Beweis stellen können, und den Favoriten aus Mainz und Arheilgen vielleicht sogar ein Bein stellen können. Das Turnier im Minigolfzentrum Singen findet am 21.06.2015 ab 9 Uhr statt.


Ergebnisse hier

 

 


dmPLAKAT
Minigolf in Perfektion – 1. und 2. Bundesliga zu Gast in Singen


Es gibt sie, die perfekte Minigolfrunde. Das sind 18 Schläge für 18 Bahnen. All diejenigen, die beim Bundesligaspieltag der 1. Bundesliga Süd am 21.06.2015, in Singen an den Start gehen, haben dies mindestens einmal in ihrem Minigolfleben geschafft.

Aber in der Bundesliga zählt nicht die perfekte Einzelrunde, sondern die beste Mannschaftsleistung. Weltmeister, Europameister und Deutsche Meister sind am Start. Darunter die Einzelweltmeister der WM in Bad Münder 2013, Achim Braungart Zink und Dennis Kapke.
Sie sind mit ihrem Team SG Arheilgen amtierender Deutscher Vizemeister der Herrenmannschaften und damit der Top-Favorit in der Südstaffel.

Der BGS Hardenberg-Pötter, neunfacher Europacupsieger und Seriensieger der Bundesliga, ist bei den Herren seit einiger Zeit das Maß der Dinge und startet in der Nordstaffel. Die besten drei Teams jeder Staffel qualifizieren sich für das Finale, das in diesem Jahr in Olching stattfindet.

Bei den Damen treten im Fernduell der amtierende Deutsche Meister aus Göttingen (mit Welt- und Europameisterin Bianca Zodrow) in der Nordstaffel und die Damen vom Europacupsieger MGC Mainz in der Südstaffel gegeneinander an.
Beim Südspieltag dürfen sich die Zuschauer unter anderem auf die die Weltmeisterin von 1993 und amtierende Senioren-Europameisterin Alice Kobisch (MGC Mainz) freuen.

Aber auch in der Mannschaft des 1. Bahnengolf-Clubs Singen sind einige Hochkaräter am Start, wie z.B. der 2-fache Jugendweltmeister Philip Lau, oder die aktuelle Nr. 1 der Deutschen Rangliste, Sascha Mark, sowie der Deutsche Meister 2011, Christopher Mannschaft 1-2-1KLDJäck.
Aktuell liegt das Singener Team auf Rang 4 der Tabelle, kann mit einer Topleistung noch Rang 3, der die Qualifikation für die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft bedeutet, erreichen.

Zeitgleich mit dem Spieltag der 1. Bundesliga findet auf der Betonanlage im Minigolfzentrum Singen auch der Spieltag der 2. Bundesliga statt. Auch in dieser Liga sind etliche Topleute am Start, wie z.B. die mehrfache Welt- und Europameisterin Corinna Reinisch, die für das Team des BGC Neutraubling an den Start geht.

Man darf gespannt sein, wie die beiden Singener Teams im Konzert der „Großen“ bestehen werden.

Wer denen zuschauen will, die stets die perfekte Runde und den Mannschaftserfolg im Sinn haben, ist herzlich eingeladen. Minigolf ist Präzision und Emotion: Sie erleben Perfektion pur, Begeisterung über tolle Schläge unter hohem mentalen Druck. Denn bei den Minigolfprofis gilt an jeder Bahn: Die 2 verliert, das Ass gewinnt.

Die Anlagen im Minigolfzentrum bleiben aus diesem Grund am 20.06/21.06.2015 für den öffentlichen Spielbetrieb geschlossen. Zuschauer sind herzlich willkommen, der Eintritt ist kostenlos. Die Turniere beginnen am 21.06.2015 um 9 Uhr.

 


Christine Feucht_002kl
Christine Feucht für Seniorencup 2015 nominiert

Nachdem der Seniorencup 2013 im Minigolfzentrum in Singen ausgetragen wurde, treffen sich die besten Ü45 Minigolfer in diesem Jahr im Sauerland zur Austragung des DMV-Seniorencups. Ausrichter im Jahr 2015 ist die MSK Neheim-Hüsten.
Aufgrund Ihrer konstant starken Leistung in den letzten Monaten ist Christine Feucht (1. Bahnengolf-Club Singen) in die BBS – Auswahl berufen worden.
Zusammen mit Robert Ebi (MGF Hilzingen), Heinz Höferlin (BSV Inzlingen), Beate Wolff (BSV Ohlsbach), sowie dem Waldshuter Trio Karl-Heinz Gerwert, Ralf Schmidt-Hess und Bernhard Kreutter vertritt Sie die Badischen Farben bei diesem hochklassig besetzten Turnier.

Das Turnier wird über insgesamt 8 Runden ausgetragen und findet am  12.06. und 13.06.2015 statt.

Mehr dazu hier

 

Sascha Mark
Sascha Mark Nr. 1 der Deutschen Rangliste

In der am 01.05.2015 vom DMV veröffentlichten Deutschen Rangliste ist erstmals in der Geschichte des 1. Bahnengolf-Clubs Singen ein Aktiver an Nr. 1 geführt. Aufgrund seiner starken Leistungen in den letzten Turnieren führt Sascha Mark die Rangliste vor Weltmeister Achim Braungart-Zink (SG Arheilgen) an. Mit Christopher Jäck (Rang 23), Thomas Höfler (Rang 33) und Philip Lau (Rang 43) sind drei weitere Mitglieder des Bundesligateams unter den Top 50 vertreten.

Deutsche Rangliste Mai 2015 hier

 


Erfolgreiche Badische Meisterschaften
5x Medaillen für den 1. Bahnengolf-Club Singen

Badische Meisterschaftenkl
Bei den diesjährigen Badischen Minigolfmeisterschaften, die an diesem Wochenende auf den Anlagen in Hilzingen zur Austragung kamen, konnten die Aktiven des 1. Bahnengolf-Clubs Singen wieder einmal Ihre Spielstärke unter Beweis stellen.
Mit insgesamt 5x Medaillen (1xGold, 3x Silber und 1x Bronze), sowie weiteren Spitzenplätzen gehörten die Hohentwieler zu den erfolgreichsten Vereinen dieser Titelkämpfe.
Ausserdem gewann die Seniorenmannschaft (Jürgen Edelmann, Uli Hengstler, Christine Feucht und Johann Zech) den in die Meisterschaften integrierten Spieltag der Landesliga vor den Mannschaften aus Tuttlingen und Rheinstetten.

In den Einzelkategorien erspielte sich Claudia Hengstler (Damen) die Bronzemedaille. Silbermedaillengewinner waren Christine Feucht (Seniorinnen), Jürgen Edelmann (Senioren) und Christopher Jäck (Herren).
Der Sieg in der Herrenkategorie ging ebenfalls nach Singen. Mit dem besten Ergebnis (201 Schläge) aller Teilnehmer siegte Sascha Mark überlegen. Damit ging der Titel bei den Herren bereits zum sechsten Mal in Folge an den Hohentwiel.

Aufgrund seiner starken Leistungen in den letzten Turnieren wird Sascha Mark nun in der aktuell vom Deutschen Minigolfsportverband (DMV) veröffentlichten Deutschen Rangliste auf Position 1, noch vor Weltmeister Achim Braungart-Zink geführt.

Die nächsten spannenden Wettkämpfe für die Spieler des 1. BGC Singen stehen in gut vier Wochen auf dem Programm, wenn die Heimspiele in der Bundesliga im Minigolfzentrum anstehen.

Ergebnisse der Badische Meisterschaften hier

 


Schwarzes Wochenende für Singener Minigolfer
Keine Punkte für die Bundesligamannschaft

Ein schwarzes Wochenende erlebten die Mannschaften des 1. Bahnengolf-Clubs Singen e.V. am dritten Punktspielwochenende der Saison 2015. Alle drei Mannschaften des Vereins konnten am vergangenen Wochenende ihre gewohnte Leistung nicht abrufen und blieben allesamt ohne Punkte.

Doch der Reihe nach – die Bundesligamannschaft musste nach Kelheim reisen und trug Ihr Punktspiel auf der dortigen Betonanlage aus. Im letzten Jahr in der 2. Liga konnte das Singener Team  dort noch den Tagessieg erringen und so war man optimistisch erneut ein Spitzenergebnis zu erreichen; allerdings konnte die Mannschaft nie Ihr Potential ausspielen und musste nach durchschnittlicher Leistung den übrigen Mannschaften den Vortritt lassen: Bester Singener an diesem Tag war Matthias Reiche mit 118 Schlägen. In der Tabelle rutschte das Team auf den vierten Rang ab. Somit müssen die Singener am nächsten Spieltag im Minigolfzentrum Singen unbedingt punkten, wollen Sie noch den 3. Rang und die damit verbundende Qualifikation für die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft erreichen.

Auch ein großartig aufspielender Christian Weigl (88 Schläge), konnte die erneute Niederlage der 2. Mannschaft in Heilbronn nicht verhindern. Da die Singener die dortige Eternitanlage aus einigen früheren Regionalligaturnieren kannten, war man im Singener Lager zuversichtlich dieses Mal punkten zu können. Aber auch die 2. Mannschaft spielte bestenfalls durchschnittlich, so dass am Ende wiederum nichts Zählbares herausschaute. Damit bleiben die Hohentwieler im Tabellenkeller der 2. Bundesliga und müssen versuchen verlorenes Terrain am Heimspieltag in gut 4 Wochen wieder auszugleichen.

Um das schwarze Wochenende komplett zu machen, gelang es auch der 3. Mannschaft nicht in der Verbandsliga auf der Betonanlage in Ohlsbach in den Kampf um die Punkte einzugreifen. Auch für Sie blieb am Ende nur der fünfte und letzte Platz.

Ergebnisse Bundesliga hier
 

 


Mannschaft 1-2kl
BGC Singen zum Auftakt auf Rang 3
Bundesligaspieltag in Bamberg

Nachdem der 1. Spieltag in Olching für die Bundesligamannschaft des 1. BGC Singen aufgrund der schlechten Witterung noch ausfallen musste, startete die Mannschaft  nun also am Wochenende in Bamberg ins Abenteuer „ 1. Liga“.
Um optimal vorbereitet zu sein, reiste die komplette Mannschaft( Sascha Mark, Matthias Reiche, Mathias Jagschitz, Thomas Höfler, Philip Lau, Christopher Jäck, Jürgen Geiger und Rene Fricke) bereits Freitag an, und versuchte durch intensives Training die schwierige Filzanlage in den Griff zu bekommen.
Diese Maßnahme zahlte sich aus, hatten die Singener von Beginn an immer Kontakt zur Spitze und konnten sich nach einer famosen Mannschaftsleistung den dritten Rang sichern. Kurzzeitig lag sogar eine Sensation in der Luft, da es den Singenern gelang, dem Deutschen Vizemeister SG Arheilgen Paroli zu bieten.
Am Ende reichte es leider nicht, die Mannschaft aus Hessen um Welt- und Europameister Achim Braungart- Zink war an diesem Tag noch zu stark.
Aus einer kompakten Singener Mannschaft ragte an diesem Tag der 2-fache Jugendweltmeister Philp Lau heraus, der mit 121 Schlägen bester Singener Spieler war.
Der Tagessieg in Bamberg ging an den neuen Deutschen Pokalsieger 1. MGC Mainz, die mit Nationalspieler Marcel Noack auch den Tagesbesten stellten.
Der nächste Spieltag am 10.Mai führt die Mannschaft des 1. Bahnengolf-Clubs Singen nach Kelheim. Ihr Stelldichein in Singen gibt die Bundesliga am 21.06.2015 im Minigolfzentrum Singen.

Nicht ganz so erfolgreich verlief das Wochenende für die übrigen Mannschaften des Vereins. Die 2. Mannschaft musste zum schweren Auswärtsspiel auf der unbekannten Eternitanlage in Ingolstadt antreten. Nach relativ schwachem Start, konnten sich die Singener (Jürgen Edelmann, Johann Zech, Kai Hengstler, Claudia Hengstler, Uli Hengstler, Christian Weigl und Christine Freucht) im Laufe des Turniers zwar steigern, letztlich blieb für die Mannschaft allerdings nur der fünfte Rang.

Auch für die 3. Mannschaft ( Betina Linke, Angelika Ringler, Horst Linke, Kevin König, Christina Linke), die Ihr Auswärtsspiel in Ilvesheim zu bestreiten hatten, gab es nichts zu holen. Das Team landete ebenfalls auf dem 5. Rang hinter den Mannschaften aus Ilvesheim, Ohlsbach, Sulzfeld und Tuttlingen.

Ergebnissliste 1. Liga  hier

Ergebnisse 2. Liga hier

Ergebnisse Verbandsliga hier

 


Ernüchterung für Singener Seniorenmannschaft

Nach einem gelungenen Start in die Landesligasaison für die Singener Seniorenmannschaft, wurde das Team am zweiten Spieltag in Rheinstetten unsanft auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.
Mit einer sehr durchwachsenen Mannschaftsleistung konnten Jürgen Edelmann, Uli Hengstler, Claudia Hengstler und Christine Feucht nie in den Kampf um die Spitzenplätze eingreifen und belegte am Ende einen enttäuschenden vierten Rang.
Das beste Einzelergebnis aus Singener Sicht erzielte Christine Feucht, die insgesamt 109 Schläge benötigte.
Der Tagessieg ging an die Heimmannschaft aus Rheinstetten vor der Mannschaft des MGC Tuttlingen. Damit sind die Chancen der Singener auf einen Aufstieg in die Verbandsliga auf ein Minimum gesunken; lediglich ein Sieg an den Badischen Meisterschaften in Hilzingen würde dem Singener Team noch eine Chance bescheren.

Ergebnisse hier
 

 


Christopher Jäck01k
Christopher Jäck gewinnt Hohentwielpokal

Nachdem im letzten Jahr das Hohentwielpokalturnier wegen schlechtem Wetter nicht zur Austragung kommen konnte, wurden die Teilnehmer in diesem Jahr von der Frühlingssonne verwöhnt.
Zur 31. Auflage des traditionsreichen Turniers fanden sich am letzten Wochenende gut 30 Teilnehmer im Minigolfzentrum Singen ein.
Dabei setzten sich sowohl bei den Damen, als auch in der Herrenkategorie die Heimspieler des 1. Bahnengolf-Clubs Singen gegen die Konkurrenz durch.

Mit dem Tagesbestergebnis von nur 86 Schlägen gewann Christopher Jäck überlegen die Herrenkategorie vor dem schweizer Nationalspieler Daniel Moser (MC Burgdorf), sowie Sascha Mark, die beide 90 Schläge verbuchen konnten. Auf Rang 4 folgte Europameister Reto Sommer (ebenfalls MC Burgdorf), der für die 3 Durchgänge insgesamt 91 Schläge benötigte.

In der Damenkategorie belegten die BGC- Damen alle drei Plätze auf dem Podium. Mit 94 Schlägen siegte überlegen Christine Feucht, vor Claudia Hengstler und Martina Lutz, die sich gegen die auswärtige Konkurrenz durchsetzen konnten.

Lediglich in der Seniorenkategorie ging der Sieg nicht an den Hohentwiel. Hier siegte Wolfgang Federici vom MGF Hilzingen. Bester Singener Spieler war hier Johann Zech auf Rang 6.

Ergebnisse hier

 


Bundesligastart vom Winde verweht

Buchstäblich vom Winde verweht wurde der Bundesligastart für die Mannschaft des 1. Bahnengolf-Clubs Singen beim 1. Spieltag in Olching am vergangenen Wochenende.
Nachdem die Spieler am Freitag und Samstag noch ausgiebig trainieren konnten, war aufgrund des starken Windes an ein kontrolliertes Spiel nicht zu denken.
Zwar wurde das Turnier pünktlich um 9 Uhr gestartet, aber nach einer guten Stunde unterbrochen. Als sich auch nach einer gut fünf stündigen Wartezeit die Wetterlage nicht besserte wurde das Turnier vom Schiedsgericht abgebrochen und für beendet erklärt.
Somit erfolgte für den 1. Spieltag keine Wertung und die Singener Mannschaft musste unverrichteter Dinge die Heimreise antreten.
Der nächste Bundesligaspieltag findet am 26.04.2015 auf der schwierigen Filzanlage in Bamberg statt.

Etwas besser waren die Witterungsbedingungen im ca. 120 km entfernten Neutraubling, wo die 2. Mannschaft (Jürgen Edelmann, Uli Hengstler, Christine Feucht, Claudia Hengstler, Kai Hengstler, Dieter Brecht, Christian Weigl, Johann Zech und Alois Brecht) ihr Debüt in der 2. Liga feierte.
Hier konnte der Spieltag trotz Kälte und Regen ordnungsgemäß durchgeführt werden. Trotz intensivem Training an den Vortagen und guter Leistung konnte die Singener Mannschaft keine Punkte holen und beendete das Turnier auf dem fünften Rang.
Es siegte der Meisterschaftsfavorit aus Ingolstadt, vor der Mannschaft aus Heilbronn und Gastgeber Neutraubling.
Bester Spieler im Singener Dress war an diesem Tag Uli Hengstler mit 115 Schlägen. Die Mannschaft hofft nun auf die ersten Punkte am nächsten Spieltag, der auf der Eternitanlage in Ingolstadt zur Austragung kommt.

Ergebnisse hier
 

 


BGC Singen Seniorenteamkl
Traumstart für das Singener Seniorenteam
Gelungener Auftakt in der Landesliga

Am Wochenende startete die neuformierte Seniorenmannschaft des 1. Bahnengolf-Clubs Singen (Jürgen Edelmann, Johann Zech, Christine Feucht, Uli Hengstler und Karl Gallus) zum 1. Spieltag der Saison 2015 in der Landesliga.
Das Team musste dazu ins mittelbadische Karlsbad reisen. Um die Feinheiten der weitgehend unbekannten Eternitanlage kennenzulernen reiste die Singener Delegation bereits am Samstag an.
Diese Maßnahme erwies sich als Glücksgriff. Angeführt vom überragend aufspielenden Jürgen Edelmann, der mit nur 89 Schlägen in vier Durchgängen auch das Tagesbestergebnis erzielte, erwischte die Singener Mannschaft bei bitterkaltem Wetter und Temperaturen von lediglich 5-8 Grad einen Traumstart und belegte knapp hinter der favorisierten Tuttlinger Mannschaft den 2. Rang.
Mit deutlichem Rückstand von 10 Schlägen auf den 1. BGC Singen kam die Mannschaft von  Mitfavorit MGF Rheinstetten auf Rang 3.
Die Ergebnisse der Singener Spieler im einzelnen: Jürgen Edelmann (89 Schläge), Chrisine Feucht (101 Schläge), Uli Hengstler (109 Schläge), Johann Zech (110 Schläge), Karl Gallus (141 Schläge).
Der nächste Spieltag führt das Team in gut vier Wochen auf die ebenfalls unbekannte Anlage in Rheinstetten. Dort, so hofft man im Singener Lager wiederum ein Wörtchen um den Tagessieg mit reden zu können.

Ergebnisse Landesliga Senioren Karlsbad

 


Bundesligaauftakt für die Singener Minigolfer

Am letzten Märzwochenende starten die Singener Minigolfer in die Saison 2015; dabei kommt es zur Bundesligapremiere für die 1. Mannschaft des 1. Bahnengolf-Clubs Singen e.V. .
Der 1. Spieltag führt die Mannschaft nach Olching bei München. Die weiteren Spieltage finden in Kelheim, Bamberg und am 21.06. im Minigolfzentrum Singen statt.
Die Gegner des Singener Teams sind die beiden Topfavoriten aus Arheilgen und Mainz, sowie die Mannschaften aus Künzell und von Mitaufsteiger Kelheim.
Im Kader stehen Rene Fricke, Thomas Höfler, Philip Lau, Matthias Reiche, Jügen Geiger, Christopher Jäck, Sascha Mark, sowie Neuzugang Mathias Jagschitz.

Die 2. Mannschaft des 1. BGC Singen startet in diesem Jahr in der 2. Bundesliga und muss sich mit den Mannschaften aus Ingolstadt, Olching, Heilbronn und Neutraubling auseinandersetzen.
Das Heimspiel findet ebenfalls am 21.06. im Minigolfzentrum Singen statt.
Hier stehen im Kader: Johann Zech, Dieter Brecht, Christian Weigl, Kai Hengstler, Alois Brecht, Christine Feucht, Claudia Hengstler, Jürgen Edelmann und Uli Hengstler.

Die 3. Mannschaft mit den Spielern Horst, Betina und Christina Linke, sowie Kevin König, Angelika Ringler und Michael Kitzing vetritt den 1. BGC Singen in der Verbandsliga und muss gegen die Mannschaften aus Ohlsbach, Sulzfeld, Ilvesheim und Tuttlingen antreten.

Wer selbst einmal den Minigolfschläger schwingen möchte, hat dazu wieder ab dem 28.03.2015 Gelegenheit. Ab diesem Tag hat das Minigolfzentrum Singen wieder zu den bekannten Öffnungszeiten von Montag-Samstag (14-21 Uhr) und Sonn- bzw. Feiertag (11-21 Uhr) geöffnet.

Aber auch hochkarätige Turniere finden 2015 im Minigolfzentrum Singen statt, wie z.B. vom 19.06-21.06.15 das Heimspiel der Bundesligamannschaften, oder vom 22.08.-29.08.2015 die Deutschen Minigolfmeisterschaften (System Beton).

 


Clööniturnier_001250
Christine Feucht und Christopher Jäck siegreich

Am Ende der diesjährigen Hallensaison stand für die Spielerinnen und Spieler des 1. Bahnengolf-Clubs Singen nochmals ein Pokalturnier in der neuen Minigolfhalle in Hohenems (Österreich) auf dem Spielplan. Unter den insgesamt 60 Teilnehmern hatten sich mit Christine Feucht, Christopher Jäck, Christian Weigl auch 3 Aktive des 1. BGC Singen in die Startliste eingeschrieben. Dass sie zu Beginn des Jahres bereits wieder in Topform sind zeigte ein Blick in die Ergebnisliste. Die Hohentwieler konnten 2x Goldmedaillen bejubeln. So setzte sich in der Kategorie Seniorinnen Christine Feucht nach insgesamt 5 Runden und 142 Schlägen gegen die starke einheimische Konkurrenz durch. Die 118 Schläge von Christopher Jäck bedeuteten den Sieg in der Herrenkategorie und die zweite Goldmedaille für den BGC Singen an diesem Turnier. Er siegte damit vor BGC-Leihspieler Mathias Jagschitz, der 129 Schläge für sich verbuchte. Den Singener Erfolg komplettierte Christian Weigl, der mit 141 Schlägen einen starken vierten Rang belegte.

Ergebnisse hier

 


BBS-Wappen-farbigkl
Mitgliederversammlung des Badischen Bahnengolf-Sportverbandes
Claudia Hengstler wiedergewählt

An der diesjährigen Mitgliederversammlung des Badischen Bahnengolf-Sportverbandes (BBS), die am Wochenende in Rheinstetten stattfand, standen auch Neuwahlen auf der Tagesordnung.

Dabei wurden Michael Ritschel (MC Schriesheim/Präsident), Robert Ebi (MGF Hilzingen/Schatzmeister) und Claudia Hengstler (1. BGC Singen/Verbandssportwartin) von den Delegierten für weitere 2 Jahre in Ihren Ämtern bestätigt.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung stand noch die Auslosung für die beiden regionalen Runden des DMV-Pokalwettbewerbs 2015-2017 an; wieder einmal war das Losglück dem 1. BGC Singen nicht hold. Bereits in der 1. Runde muss das Singener Team auswärts beim Verbandsligisten MGC Sulzfeld antreten. Der Sieger dieser Partie trifft in der 2. Regionalen Runde auf den Sieger der Paarung BSV Inzlingen – BSV Ohlsbach.

 


Minigolfer auf Erfolgskurs
Jahreshauptversammlung des 1. BGC Singen

Mitgliederversammlungkl
Zu der diesjährigen Jahreshauptversammlung des 1. Bahnengolf-Clubs Singen konnte der 1. Vorsitzende Uli Hengstler neben den zahlreich erschienen Mitgliedern auch den Vorsitzenden des Sportausschusses der Stadt Singen, Roland Brecht, begrüßen.

Zu Beginn der Veranstaltung standen die Ehrungen langjähriger Mitglieder im Vordergrund. So wurden Dieter Rieck, Fritz Hartig und Christina Hengstler für 25 jährige Mitgliedschaft  mit der silbernen Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet.

Aus den Jahresrückblicken der einzelnen Vorstandsmitglieder war ersichtlich, dass auch 2014 für den 1. BGC Singen sportlich wieder ein sehr erfolgreiches Jahr war.

Obwohl die großen Einzeltitel im Jahr 2014 fehlten, konnten die Mannschaften des Vereins rechtzeitig zum 40 jährigen Vereinsjubiläum große Erfolge feiern. Die 1. Mannschaft spielte eine sagenhafte Saison, an der Ende der Aufstieg in die 1. Minigolf-Bundesliga stand. Auch die 2. Mannschaft wusste zu überzeugen und spielt in der Saison 2015 in der 2. Minigolf-Bundesliga.

Des Weiteren berichtete die Sportwartin Claudia Hengstler über viele weitere herausragende Erfolge im Jahr 2014.
Stellvertretend nannte Sie den Badischen Meistertitel für Jürgen Geiger, sowie den Sieg und die damit verbundene Titelverteidigung für die Mannschaft an der Internationalen Schweizer Hallenmeisterschaft in Zürich-Kloten.

Auch wirtschaftlich war 2014 ein solides Jahr für das Minigolfzentrum, wie Kassenwart Christopher Jäck den Mitgliedern vorrechnen konnte.

In seinem Ausblick auf das Jahr 2015 informierte der 1. Vorsitzende Uli Hengstler die Mitglieder über die beiden absoluten Topevents, die im Minigolfzentrum Singen stattfinden. So finden vom 19.-21.06.2015 die Heimspiele der beiden Singener Mannschaften in der Bundesliga statt.
Bereits zum dritten Mal nach 1994 und 2005 ist der 1. Bahnengolf-Club Singen vom 22.-29.08.2015 Ausrichter der Deutschen Minigolfmeisterschaften (System Beton) und damit Gastgeber für ca. 150 Sportlerinnen und Sportler aus dem gesamten Bundesgebiet.

In seiner kurzen Ansprache an die anwesenden Mitglieder dankte Roland Brecht abschließend der Vereinsführung und den Mitgliedern für die geleistete Arbeit. Er zeigte sich sehr erfreut über die großen sportlichen Erfolge des 1. Bahnengolf Clubs Singen und wünschte allen Aktiven für die Zukunft weiterhin viel Erfolg.

 


Sportlerehrung 2015
Goldmedaillen für Singener Mingolfer

Bei der diesjährigen Sportlerehrung, die am Wochenende in der Stadthalle Singen stattfand, wurden insgesamt 333 Sportler, die 2014 in verschiedenen Sportarten bei Wettkämpfen und Turnieren für Ihre Vereine erfolgreich im Einsatz waren, ausgezeichnet.
Dass der 1. Bahnengolf-Club Singen zu den erfolgreichsten Vereinen der Sportstadt Singen zählt, wurde an diesem Abend wieder einmal sehr deutlich. Insgesamt 14 Aktive des Vereins wurden für die hervorragenden sportlichen Leistungen von Oberbürgermeister Bernd Häusler ausgezeichnet.
Die Sportplakette in Gold erhielt an diesem Abend die siegreiche Mannschaft an den Schweizer Hallenmeisterschaften (Christopher Jäck, Franz Höfler, Philip Lau, Uli Hengstler, Johann Zech).
Für den Vizemeistertitel in der 2. Bundesliga Süd, sowie dem damit verbundenen Aufstieg in die 1. Bundesliga wurden Thomas Höfler, Jügen Geiger, Sascha Mark, Rene Fricke und Matthias Reiche mit der Sportplakette in Silber geehrt. Eine weitere Silbermedaille erhielt Claudia Hengstler, für Ihren Einzelsieg in der Damenkategorie bei den Schweizer Hallenmeisterschaften.
Mit einem Präsent für hervorragende sportliche Leistungen 2014 bedacht wurden Christian Weigl, Christine Feucht und Kai Hengstler.
Das Rahmenprogramm für eine gelungene Veranstaltung bildeten in diesem Jahr tolle Darbietungen der Kunstturner des TV Ludwigshafen, sowie einer Tanzdarbietung der Rock`n`Roll-Abteilung des Stadtturnvereins Singen. Musikalisch begleitet wurde der Abend von der Big-Band des Friedrich-Wöhler Gymnasiums.
Höhepunkt des Abends war die Verleihung des Sportehrenbriefs der Stadt Singen. Unter großem Beifall der Anwesenden wurde Karin Bassler vom Stadtturnverein Singen, für Ihr über 60-jähriges ehrenamtliches Engagement für den Leichtathletik und Gymnastiksport in Singen ausgezeichnet.
Sportlerehrung_002kl
Sportlerehrung_001kl
Sportlerehrung_003kl
Sportlerehrung_004kl