Anlage1-1a
Anlage2-1a
Anlage3-1a

Minigolfzentrum-BGC150  Minigolfzentrum Singen - 1.Bahnengolf-Club Singen eV

News 2013

Nachrichten aus 2012 hier
Nachrichten aus 2011 hier

 

 

 

 

 

18.12.2013

Stimmungsvolle Weihnachtsfeier des 1. BGC Singen

Die Weihnachtsfeier 2013 unseres Vereins fand am vergangenen Wochenende im Vereinsheim statt. Über 50 Mitglieder folgten der Einladung der Vorstandschaft und erlebten eine stimmungsvolle Feier im weihnachtlich geschmückten Clubraum.

Zu Beginn erfreuten sich alle am Kuchenbuffet, das in bewährter Manier von den BGC-Damen gezaubert wurde.

Danach wurden die Mitglieder mit einer von Christian Weigl super organisierten Tombola bestens unterhalten. Den Hauptpreis, ein prall gefüllter Geschenkkorb, gewann zur Freude aller unser „Oppa“ Johann Zech.

In den vergangenen Jahren zu einem festen Programmpunkt der Weihnachtsfeier geworden ist die Ehrung verdienter Aktiver. In diesem Jahr erhielten Philip Lau und Franz Höfler aus der Hand des 2. Vorsitzenden Uli Hengstler für Ihre herausragenden sportlichen Leistungen 2013 die silberne Vereinsehrennadel überreicht.

Ein Rückblick auf das Jahr 2013 mit dem Seniorencup und den vielen sportlichen Erfolgen in Form von Foto- und Videoaufnahmen rundete das Rahmenprogramm dieses Mal ab.
IMG_4705_001kl
Der kulinarische Höhepunkt der diesjährigen Weihnachtsfeier war das warme Buffet, das allseits großen Anklang fand; anders als in den Vorjahren setzten die Verantwortlichen hier auf die bewährte Zusammenarbeit mit der Metzgerei Denzel.

Zum Schluss kamen noch der Nikolaus und Knecht Rupprecht auf einen Sprung bei den Singener Golfern vorbei. Sie verteilten neben viel Lob auch Tadel und wussten noch manch lustige Begebenheit aus 2013 zu erzählen.

Außerdem ließen Sie es sich nicht nehmen, den erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportlern, sowie weiteren Mitgliedern des 1. BGC Singen zu danken. So erhielt z.B. das gesamte Küchenteam des Seniorencups vom Nikolaus einen Blumenstrauß überreicht. Mit der Hoffnung auf eine auch im nächsten Jahr wieder erfolgreiche Saison machten sich der Nikolaus und Knecht Rupprecht auf den Heimweg, während die Mitglieder noch bis spät in die Nacht über das Sportjahr 2013 diskutierten.

 

IMG_4669_001kl
IMG_4688_001kl
IMG_4703_001kl
IMG_4737_001kl

 

 

 

 

 

10.12.2013

4x Goldmedaillen für BGC Singen
Mannschaftstitel bleibt am Hohentwiel

Nach einer überzeugenden Freiluftsaison 2013 mit vielen Erfolgen, setzten die Spielerinnen und Spieler des 1. Bahnengolf-Clubs Singen Ihre Siegesserie auch in der Halle fort.
Am vergangenen Wochenende fanden in der Minigolfhalle in Zürich- Kloten die Internationalen Schweizer Hallenmeisterschaften statt.
Unter den insgesamt 110 Teilnehmern aus Deutschland, Österreich, Finnland, Holland und der Schweiz hatten auch 9 Aktive des 1. BGC Singen gemeldet.

Und Sie drückten dieser Meisterschaft von Beginn an Ihren Stempel auf. Mit insgesamt 4x Gold- und 1x Silber war die Hohentwieler der erfolgreichste Verein in diesem Jahr.
Nachdem im letzten Jahr erstmalig der Sieg in der Mannschaftswertung nach Singen ging, wollte man diesen prestigeträchtigen Titel in diesem Jahr unbedingt verteidigen. Und so legten Franz Höfler, Philip Lau, Christopher Jäck und Uli Hengstler los wie die Feuerwehr und übernahmen bereits in Runde 1, die Sie mit nur 100 Schlägen absolvierten, die Führung.
Durch konstantes und hochklassiges Minigolf konnte das Singener Quartett den Vorsprung kontinuierlich ausbauen und siegte am Ende mit 622 Schlägen. Damit stellte das BGC-Team nicht nur einen neuen Bahnrekord für 4er-Mannschaften auf, sondern siegte souverän vor den Schweizer Spitzenmannschaften aus Dietikon (649 Schläge) und der starken Heimmannschaft aus Kloten (654 Schläge).

Diese Topergebnisse wirkten sich auch auf die Einzelwertung aus. So lieferten sich Franz Höfler und Christopher Jäck in der Herrenkategorie ein dramatischen Dreikampf mit dem Schweizer Nationalspieler Daniel Moser (MC Burgdorf), mit dem besseren Ende für die beiden Singener. Es siegte Franz Höfler mit 209 Schlägen vor Christopher Jäck (210 Schläge), der sich im Stechen gegen Daniel Moser durchsetzten konnte.

Die 2. Einzelgoldmedaille für den 1. BGC Singen an diesem Tag gewann Claudia Hengstler in der Damenkategorie, die sich nach einer ebenfalls tadellosen Leistung (213 Schläge) unter anderem gegen die amtierende Europameisterin Anne Bollrich (1.MGC Mainz), sowie Ex-Europameisterin Sandra Wicki (MC Effretikon) behaupten konnte.

Mit dem Tagesbestergebnis (206 Schläge) aller Teilnehmer dominierte Philip Lau die Jugendkategorie nach Belieben und setzte sich dabei gegen die komplette Schweizer Jugendnationalmannschaft durch und bescherte dem Singener Team das dritte Einzelgold an diesem Wochenende.

Die übrigen Singener Teilnehmer boten ebenfalls gute Leistungen und belegten in Ihren Kategorien die folgende Platzierungen: Uli Hengstler (Senioren/Rang 13), Johann Zech (Senioren/Rang 23), Alois Brecht (Senioren/Rang 44), Christine Feucht (Seniorinnen/Rang 5) und Dieter Brecht (Herren/Rang 21).

Hier die Ergebnisse
 

 

IMG_4630kl
( zum vergrössern klicken )

 

 

 

 

 

19.11.2013

Bronzemedaille für Franz Höfler und Philip Lau
Singener Teams überzeugen in Kloten

Zum Beginn der Hallensaison 2013/2014 stand für die Minigolfer des 1. Bahnengolf-Clubs Singen gleich das Highlight auf dem Spielplan. Zur insgesamt 32. Auflage trafen sich 96 Minigolfer aus Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich und Finnland in der Minigolfhalle in Zürich-Kloten zum traditionellen Marathon-Turnier für 2er Teams. Dabei waren insgesamt 6 Teams mit Singener Beteiligung am Start. Dass sie auch nach einer langen Freiluftsaison weiterhin in Topform sind zeigten Franz Höfler und Philip Lau, die sich nach insgesamt 25 Runden mit 648 Schlägen über die Bronzemedaille bei diesem prestigeträchtigen Turnier freuen konnten.
Dabei spielten Sie lange um den Turniersieg mit und mussten sich am Ende im Stechen den beiden Schweizern Vitus Spescha/Cedric Mathys vom MC Olten geschlagen geben.
Erstmals ging der Turniersieg in diesem Jahr nach Österreich. Es siegten mit 4 Schlägen Vorsprung die beiden Nationalspieler Günter Inmann und Reinhard Schuster (Dornbirn/Werfen).

Auch die restlichen Singener Teilnehmer konnten mit tollen Ergebnissen aufwarten. So belegte Sascha Mark mit Partner Markus Obeth (MGC Murnau) nach anfänglicher Führung am Ende den hervorragenden vierten Rang.
Die Ergebnisse der übrigen Singener Teams lauten: Jürgen Geiger/Uli Hengstler (Rang 19), Thomas Höfler/Martin Stöckle (Rang 25), Claudia Hengstler/Christine Feucht (Rang 26) und Dieter Brecht/Christian Weigl (Rang 42).
Ergebnissliste Marathon Kloten
 

 

IMAG0079kl

 

 

 

 

 

21.10.2013

Einladung zur Weihnachtsfeier 2013

Datum: Samstag, den 14.12.2013, ab 15.00 Uhr
Ort: Clubheim im Minigolfzentrum Singen, Masurenstr. 22
Traditionell wollen wir am Samstag, den 14.12.2013 ab 15.00 Uhr unsere diesjährige Weihnachtsfeier durchführen.
Neben der Aufführung einer Bildershow über das Sportjahr 2013, soll wieder eine Tombola organisiert werden. Auch ein Besuch des Weihnachtsmanns ist geplant.
Für das leibliche Wohl wird ausreichend gesorgt – zu Beginn wird es ein Kuchenbuffet mit selbstgemachten Kuchen geben, am späteren Abend ist ein warmes Buffet der Metzgerei Denzel vorgesehen.
Die Kosten für die Feier belaufen sich pro Person auf € 10,00 und beinhalten neben dem warmen Buffet auch Kaffee und Kuchen. Alle alkoholischen und nicht alkoholischen Getränke werden zum Einkaufspreis abgegeben. Kinder und Jugendliche müssen nichts bezahlen.
Um rechtzeitig planen zu können, bitten wir um vorherige Anmeldung bis zum 08.12.2013 bei Uli Hengstler unter Telefon 07731/23696 oder per e-mail unter
family.hengstler@t-online.de.
Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen

Uli Hengstler

Einladung zur Weihnachtsfeier
 

 

 

 

 

 

 

 

21.10.2013

Christine Feucht und Philip Lau sind Vereinsmeister

Traditionell fand am 03. Oktober die Vereinsmeisterschaft des 1.Bahnengolf-Clubs Singen zum Abschluss der Freiluftsaison im Minigolfzentrum Singen statt. Insgesamt 21 Aktive des Vereins traten zum Kampf um die Vereinskrone an. Jeder Teilnehmer musste dabei 2 Kombirunden absolvieren. In der Damenkategorie musste nach spannendem Kampf ein Stechen zwischen Christine Feucht und Claudia Hengstler um den Sieg entscheiden. Hier war Christine Feucht die glücklichere und feierte erstmals den Titel der Vereinsmeisterin. Auf Rang 3 kam nach einem durchwachsenen Turnier die Titelverteidigerin Lena Hengstler.
In der stark besetzten Herrenkategorie dominierten die Spieler der Bundesligamannschaft das Geschehen. Mit dem Tagesbestergebnis von nur 99 Schlägen siegte am Ende Philip Lau und konnte damit seinen Titel von 2012 erfolgreich verteidigen. Auf Rang 2 und 3 platzierten sich Sascha Mark (101 Schläge) und Christopher Jäck (104 Schläge). Starke Konkurrenz waren aber die beiden Verbandsligaspieler Uli Hengstler (106 Schläge) und Johann Zech (107 Schläge), die sich nur knapp geschlagen geben mussten und die Ränge 4 und 5 belegten.
Ergebnissliste Vereinsmeisterschaft 2013
 

 

 

 

 

 

 

 

20.10.2013

BGC Teams weiter auf dem Vormarsch

Am zweiten Punktspielwochenende der Saison 2013/2014 zeigten alle Mannschaften des 1. Bahnengolf-Clubs Singen nochmals Ihre momentan starke Form.

Die Bundesligamannschaft (Philip Lau, Franz Höfler, Rene Fricke, Rüdiger Möck, Thomas Höfler, Sascha Mark und Christopher Jäck) musste dabei ein schweres Auswärtsspiel in Olching/Bayern bestreiten. Mit einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung gelang es dem jungen Singener Team, wie bereits am 1. Spieltag, die arrivierten Teams hinter sich zu lassen und wiederum den 2.Rang in der Tageswertung zu belegen. Mit nunmehr 16 Punkten aus 2 Spieltagen belegen die Hohentwieler damit sensationell den 2. Rang in der Gesamtwertung. Lediglich der Tabellenführer aus Ludwigshafen scheint momentan noch nicht erreichbar. Die Pfälzer führen die Tabelle mit 20 Punkten an.
Bundesliga Herren, 2. Spieltag

Ein entfesselt aufspielender Jürgen Edelmann führte die Verbandsligamannschaft (Uli Hengstler, Johann Zech, Christian Weigl, Dieter Brecht, Jürgen Geiger, Alois Brecht und Jürgen Edelmann) in einem sehr spannenden Auswärtsspiel auf der Eternitanlage in Ilvesheim auf den im Vorfeld erhofften Spitzenplatz. Er benötigte für die vier Runden lediglich 83 Schläge, musste damit in der Einzelwertung lediglich Manuel Fugazza (Ilvesheim) den Vortritt lassen und führte das Singener Team auf Rang 3 in der Tageswertung. Damit konnten die Hohentwieler den Anschluss ans Mittelfeld herstellen und belegen momentan Rang 5 in der Gesamtwertung.
Verbandsliga Herren, 2.Spieltag

Ein Heimspiel im Minigolfzentrum Singen hatte die Landesligamannschaft (Kevin König, Christine Feucht, Michael Kitzing, Christina Linke, Angelika Ringler und Betina Linke)zu bestreiten. Nach einem ebenfalls starken Turnier, freute sich die Singener Mannschaft am Ende über den zweiten Tagesrang und 8 Punkte für die Gesamtwertung. Bester Spieler im Singener Dress war dabei Michael Kitzing mit 131 Schlägen.
Landesliga 2. Spieltag
 

 

 

 

 

 

 

 

25.09.2013

Liebe Gäste,
bitte beachten Sie unsere geänderten Öffnungszeiten im Oktober 2013
(gültig bei schöner Witterung)

Am 01.10.2013 und 02.10.2013 von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet
Am 03.10.2013 von 11.00 Uhr bis 21.00 Uhr geöffnet
Am 04.10.2013 von 16.00 Uhr bis 21.00 Uhr geöffnet
Am 05.10.2013 von 14.00 Uhr bis 21.00 Uhr geöffnet
Am 06.10.2013 von 11.00 Uhr bis 21.00 Uhr geöffnet
Vom 07.10.2013 bis 10.10.2013 bleibt das Minigolfzentrum geschlossen
Am 11.10.2013 von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet
Am 12.10.2013 von 14.00 Uhr bis 21.00 Uhr geöffnet
Am 13.10.2013 von 11.00 Uhr bis 21.00 Uhr geöffnet

Ab dem 14.10.2013 machen wir Winterpause und freuen uns Sie ab März 2014 wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Minigolfzentrum Singen / 1. Bahnengolf-Club Singen eV

 

bgc-logo-titel200

 

 

 

 

 

16.09.2013

Gelungener Saisonstart für den 1. BGC Singen
Rang 2 beim Bundesligadebüt in Mainz

In diesem Jahr war vieles anders zum Saisonstart für den 1. Bahnengolf-Club Singen eV.
Erstmals in der Vereinsgeschichte startete eine Herrenmannschaft in der 2. Bundesliga und man war im Vorfeld auf das Abschneiden des Teams gespannt. Gleich am 1. Spieltag auf der Betonanlage des 1. MGC Mainz konnte die junge Singener Mannschaft ein Ausrufezeichen setzen.
Nach verhaltenem Start kam das Team immer besser zurecht und konnte sich auch gegen höher eingeschätzte Mannschaften wie Mainz und Ingolstadt behaupten.
So erreichten die Hohentwieler (Philip Lau, Franz Höfler, Matthias Reiche, Thomas Höfler, Christopher Jäck, Sascha Mark und Rene Fricke) bei Ihrem Bundesligadebüt sensationell den 2. Rang hinter dem klar überlegenen Team aus Ludwigshafen, das nebenbei auch einen neuen Bahnrekord auf der Mainzer Anlage erzielte.
Beste Spieler im Singener Dress waren Sascha Mark (108 Schläge) und Philip Lau (110 Schläge).
Ergebnisse  2. Bundesliga hier

Der Auftakt in der Regionalliga Süd der Damen führte das Singener Trio (Lena Hengstler, Claudia Hengstler und Christine Feucht) auf die schwierige Eternitanlage in Inzlingen.
Durch das ausgeglichen gute Spiel der Singener Damen entwickelte sich am Anfang ein Zweikampf um den Tagessieg mit dem BSV Inzlingen, den die Gastgeberinnen am Ende für sich entscheiden konnten.
Klar distanziert auf Rang 3 reihte sich die Mannschaft der SG Arheilgen ein.
Regionalliga Damen 1. Spieltag

Auch für die 2. Herrenmannschaft fand der Auftakt in der Verbandsliga in Inzlingen statt. Allerdings kam das Singener Team (Jürgen Edelmann, Rüdiger Möck, Johann Zech, Dieter Brecht, Uli Hengstler, Jürgen Geiger, Kai Hengstler und Alois Brecht) an diesem Spieltag nie richtig in Fahrt und belegte am Ende einen enttäuschenden fünften Rang.
Verbandsliga Herren 1. Spieltag

Während die Damenmannschaft sich bereits in die Winterpause verabschieden kann, stehen in gut 3 Wochen für die Bundesligamannschaft noch der 2. Spieltag in Olching (Bayern) und für die Verbandsligamannschaft das Auswärtsspiel im nordbadischen Ilvesheim auf dem Programm
 

 

IMG_0067kl

 

 

 

 

 

02.09.2013

Franz Höfler wird Deutscher Vizemeister
2 x Medaillen für die Singener Minigolfer

Zum Abschluss der Minigolfsaison 2013 fand dieser Tage im mittelbadischen Ohlsbach die 58. Deutsche Meisterschaft (System Beton) statt. Unter den insgesamt 116 Teilnehmern aus ganz Deutschland waren auch 6 Aktive des 1. Bahnengolf-Clubs Singen am Start.
An den 3 Turniertagen mussten von den Sportlern insgesamt 10 Runden gespielt werden, bis die neuen Titelträger gekürt werden konnten.
Und die Singener Minigolfer hatten bei der Medaillenvergabe ein gewichtige Wörtchen mitzureden.
Mit Sascha Mark, Thomas Höfler, Christopher Jäck und Franz Höfler waren in der Herrenkategorie gleich vier Singener zum Kampf um die Medaillen angetreten.
Und dass Sie zum Ende einer langen Saison immer noch in Topform sind zeigten Sie von Anfang an. Das beste Ergebnis erzielte dabei Franz Höfler der in einem hochstehenden und dramatischen Finale letztlich den Deutschen Vizemeistertitel feiern konnte. Mit insgesamt 264 Schlägen fehlte ihm am Ende lediglich ein Schlag auf den neuen Deutschen Meister Oliver Rathjens (MSC Wesel).
Die Bronzemedaille in der Herrenkategorie ging ebenfalls an den Hohentwiel. Nach relativ schwachem Start, drehte Christopher Jäck vor allem am Finaltag richtig auf und schob sich am Ende noch auf den 3. Rang nach vorne und gewann verdientermaßen die Bronzemedaille. Dabei konnte er in der siebten Runde den  bestehenden Bahnrekord auf der Ohlsbacher Anlage mit 22 Schlägen einstellen.
Das Superergebnis für den BGC Singen rundeten Sascha Mark (Rang 5), sowie Thomas Höfler (Rang 8) ab.

In der Kategorie Seniorinnen 1 war Christine Feucht am Start. Nach wechselvollem Spiel erreichte Sie die Zwischenrunde und belegte am Ende mit 283 Schlägen den achten Rang. Nach verpatztem Start kämpfte sich Claudia Hengstler in der Damenkategorie Platz um Platz nach vorne. Allerdings kam Sie am Ende nicht über die Vorrunden hinaus und belegte den 10. Rang

Deutsche Meisterschaften Ergebnissliste pdf
 

 

Franz Höfler1kl

 

 

 

 

 

28.08.2013

Saisonbeginn für die Singener Minigolfer steht bevor
Matthias Reiche prominenter Neuzugang

Nachdem die abgelaufene Saison 2012/2013 für die Mannschaften des 1. Bahnengolf-Clubs Singen mehr als erfolgreich verlaufen ist, blickt man am Hohentwiel nun gespannt auf die bevorstehenden Aufgaben und den Saisonstart in die Saison 2013/2014.
Nach der souveränen Meisterschaft in der Regionalliga Süd und dem siegreich gestalteten Aufstiegsspiel steht die 1. Mannschaft nun vor Ihrer ersten Saison in der zweiten Bundesliga.
Gegner werden dabei die Teams aus Olching, Ingolstadt, Kelheim, Mainz und Ludwigshafen sein. Der erste Spieltag findet in gut 2 Wochen auf der Anlage des heimstarken MGC Mainz statt.
Verstärkung bekommt das Singener Team in der neuen Saison von Matthias Reiche, der seit einigen Jahren in der 1. Bundesliga für die SG Arheilgen aktiv war und nun an den Hohentwiel wechselt. Matthias Reiche ist im Übrigen in der Minigolfszene kein Unbekannter, bekleidet er doch seit 2013 das Amt des Jugendbundestrainers beim Deutschen Minigolfsportverband.
Des Weiteren stehen die bewährten Kräfte Christopher Jäck, Franz Höfler, Rene Fricke, Philip Lau, Thomas Höfler und Sascha Mark zur Verfügung.

Auch die zweite Mannschaft konnte in der abgelaufenen Saison die Meisterschaft in der Landesliga feiern und bestreitet die neue Saison in der stark besetzten Verbandsliga.
Der 1. Spieltag für das Singener Team zum schwierigen Auswärtsspiel nach Inzlingen. Weitere Gegner sind die Mannschaften aus Ohlsbach, Tuttlingen, Ilvesheim und Sulzfeld.
Trotzdem darf der Mannschaft sicherlich eine gewisse Mitfavoritenrolle in der Verbandsliga zugesprochen werden.
Im Kader sind hier Jürgen Edelmann, Johann Zech, Alois Brecht, Rüdiger Möck, Kai Hengstler, Christian Weigl, Uli Hengstler und Jürgen Geiger.

In der Regionalliga der Damen werden nach dem Aufstieg des MGC Schwaikheim die Karten völlig neu gemischt. Die Singener Damenmannschaft (Andrea Heublein, Lena Hengstler, Christine Feucht und Claudia Hengstler) wird versuchen die Silbermedaille aus der Vorsaison zu verteidigen.
 

 

bgc-logo-titel200

 

 

 

 

 

27.08.2013

Singener Minigolfer weiterhin erfolgreich

Am vergangenen Wochenende fand die 32. Auflage des Internationalen Pokalturniers auf der Betonanlage in Dornbirn statt. In die Startliste hatten sich auch 11 Aktive des 1. Bahnengolf-Clubs Singen eingeschrieben. Im Verlauf des Turnier zeigte sich, dass sich die Singener Minigolfer weiterhin auf der Erfolgsspur befinden. So belegten Sie gleich mehrere Spitzenplätze in verschiedenen Kategorien. Jeweils die Silbermedaille konnten sich Kai Hengstler (Jugend männlich) und Angelika Ringler (Seniorinnen) erspielen. Spitzenplätze belegten außerdem Christian Weigl (Herren/Rang 4) und Dieter Brecht (Herren/Rang 6), sowie Alois Brecht (Senioren 2/Rang 4), Johann Zech (Senioren 2/Rang 6), sowie Uli Hengstler (Senioren 1/Rang 8).
Beim gleichzeitig stattfindenden Teambewerb agierten die Singener Minigolf noch erfolgreicher. Der Sieg ging hier an Dieter Brecht mit Partner Burghard Jochum(Hard) vor der rein Singener Paarung Christian Weigl/Uli Hengstler.

Ergebnisse Dornbirn hier per pdf

Damit scheinen die Singener Minigolfer gut gerüstet für den in zwei Wochen beginnenden Ligenspielbetrieb der Saison 2013/2014
 

 

Dornbirnkl

 

 

 

 

 

20.08.2013

Stadtjugendmeisterschaften 2013 im Minigolf


Am vergangenen Wochenende war die Stadt Singen im Rahmen des Kinderferienprogrammes mit ihren Stadtmeisterschaften zu Gast im Minigolfzentrum Singen. Bereits zum 26. Male richtete der 1. Bahnen-Golf-Club Singen das traditionelle Turnier aus. Die insgesamt 24 Teilnehmer wurden in drei Altersgruppen eingeteilt und spielten unter der professionellen Anleitung von Mitgliedern des 1. BGC Singen in 2 Durchgängen die neuen Sieger aus.

Bereits eine Woche zuvor war der 1. Bahnengolf-Club Singen Gastgeber für das Ferienprogamm der Gemeinde Steisslingen. Auch dort wurden die Teilnehmer in zwei Altersklassen aufgeteilt und von Aktiven Mitgliedern in die Geheimnisse des Minigolfsports eingeführt.

Mit Feuereifer waren alle Teilnehmer bei der Sache und zum Teil wurde von den Kindern und Jugendlichen tolle Ergebnisse erzielt.

Unter dem Applaus aller wurden bei der abschließenden Siegerehrung, die neuen Stadtmeister, aber auch die Platzierten bejubelt, und die Teilnehmer erhielten neben Pokalen und Freikarten für das Minigolfzentrum einen von der Stadt Singen gestellten Sachpreis.

Alles in allem waren es wiederum rund um gelungene Veranstaltungen, die mit Sicherheit auch 2013 wieder im Terminplan der Ferienprogrammes auftauchen wird.
 

 

20130810_095131kl
20130810_115850kl

 

 

 

 

18.08.2013


Singener Minigolfer triumphieren beim Turnier in Hilzingen

In bestechend guter Form präsentierten sich die Spielerinnen und Spieler des 1. Bahnengolfclub Singen beim Turnier im benachbarten Hilzingen. In insgesamt 4 Kategorien holten die Singener den Sieg an den Hohentwiel, wobei auch die Mannschaftswertung mit deutlichem Vorsprung gewonnen werden konnte.

Franz Höfler erwischte einen fabelhaften Tag und dominierte die Kategorie Herren mit Tagesbestleistung nach Belieben womit er sich souverän den Sieg vor Jürgen Geiger sicherte. Christian Weigl auf Platz 4 und Dieter Brecht mit dem fünften Rang rundeten das tolle Ergebnis in dieser Kategorie ab.

Ohne Konkurrenz, aber mit einem hervorragenden Ergebnis, belegte Claudia Hengstler bei den Damen den 1. Platz.

Weitere Podestplätze wurden durch Christine Feuchte (Seniorinnen I) mit Platz 3, Kai Hengstler (Jugend) mit Platz 2 und Johann Zech mit dem dritten Rang bei den Senioren II erreicht. Rüdiger Möck mußte sich im Stechen um Platz 2 seinen beiden Kontrahenten geschlagen geben und wurde vierter.
Auch die Paarwertung wurde durch Franz Höfler und Jürgen Geiger gewonnen, der dritte Rang ging hier an Kai Hengstler und Rüdiger Möck.

In dieser bestechenden Form darf man gespannt sein auf das Abschneiden der Singener Aktiven bei den Ende August stattfindenden Deutschen Meisterschaften (System Beton) in badischen Ohlsbach.

Ergebnisse hier per pdf verfügbar
 

 

IMG_3922kl

 

 

 

 

14.08.2013


Goldmedaille für Philip Lau

Seine überragende Minigolfsaison 2013 krönte Philip Lau vom 1. Bahnengolf-Club Singen mit dem Gewinn der Goldmedaille bei der Jugendeuropameisterschaft, die am letzten Wochenende in Portel/Portugal ausgetragen wurde.
Nachdem er bereits vor ein paar Wochen 2x Goldmedaillen an der Deutschen Jugendmeisterschaft gewonnen hatte und auch maßgeblichen Anteil am Aufstieg der Herrenmannschaft in die 2. Bundesliga hatte, folgte nun noch das Sahnehäubchen.
Zusammen mit seinen Mannschaftskollegen lieferte er sich mit dem favorisierten Schwedischen Team ein Duell auf Augenhöhe.
Nach dem ersten Wettkampftag lagen das Deutsche und das Schwedische Team schlaggleich auf Rang 1.
Am zweiten Tag konnte dann das deutsche Team nochmals zulegen und gewann letztendlich souverän die Goldmedaille und konnte damit den 2011 gewonnenen Titel erfolgreich verteidigen.
Für Philip Lau war es nach 2x WM Gold (2010 und 2012) bereits der zweite Europameistertitel mit der Mannschaft.
In der parallel geführten Einzelwertung belegte Philip nach 12 Runden und insgesamt 337 Schlägen auf den schwierigen Anlagen den hervorragenden 8. Rang in der Strokeplaywertung.
In der separaten Matchplaywertung erreichte er nach Siegen gegen Derice Susoho (Schweden) und Tiago Bastos (Portugal) das Viertelfinale, in dem er unglücklich im Stechen am Schweizer Kai Lödding scheiterte.

Ergebnisse Matchplay

Ergebnisse Strokeplay

 

 

IMG_3921kl

 

 

 

 

08.08.2013


Philip Lau ist Europameister

Bei der momentan in Portel/Portugal (Filz/Eternit) stattfindenden Jugendeuropameisterschaft gewann Philip Lau heute mit der deutschen Nationalmannschaft die Goldmedaille. In einem packenden Finale setzte sich das deutsche Team knapp gegen die favorisierten Schweden durch und konnte damit den 2011 gewonnenen Titel erfolgreich verteidigen. In der Einzelwertung liegt Philip momentan auf Rang 8.
Ein ausführlicher Bericht folgt später…
 

 

IMG_0064-1200

 

 

 

 

 


BGC Singen stürmt in die 2. Bundesliga

Beim Aufstiegsturnier zur 2. Minigolfbundesliga, das am Wochenende in Bad Kreuznach (Beton) und Worms (Eternit) stattfand, zeigte die Mannschaft des 1. Bahnengolf-Clubs Singen (Philip Lau, Franz Höfler, Rüdiger Möck, Rene Fricke, Thomas Höfler, Christopher Jäck, Sascha Mark und die Betreuer Jürgen Geiger und Uli Hengstler) ihre ganze Klasse und landete am Ende einen souveränen und nie gefährdeten Start- /Zielsieg.
Als souveräner Meister der Regionalliga Süd hatten sich die Singener für dieses Aufstiegsspiel qualifiziert. Durch ein mehrtägiges Trainingslager im Vorfeld, war das Team für diese schwierige Aufgabe bestens gerüstet, und so nahmen die Hohentwieler von Anfang an das Zepter in die Hand und legten los wie die Feuerwehr.
Nach Runden von 173 und 167 Schlägen auf der anspruchsvollen Kreuznacher Betonanlage hatte das Singener Team bereits sage und schreibe einen Vorsprung von 20 Schlägen auf die Konkurrenz herausgespielt.
Danach mussten sie allerdings den tropischen Temperaturen von 38 Grad etwas Tribut zollen und konnten das hohe Niveau nicht mehr ganz halten, beendeten den 1. Tag aber mit einem Vorsprung von 21 Schlägen auf den MSK Olching und 26 Schlägen auf den NMC Kelheim. Die Bensheimer Mannschaft spielte zu diesem Zeitpunkt bereits keine Rolle mehr und wies einen Rückstand von 71 Schlägen auf.

Der 2. Tag auf der Eternitanlage in Worms begann wie am Vortag mit 2 furiosen Mannschaftsrunden der Singener Mannschaft (130 und 134 Schläge),die damit den Vorsprung weiter ausbauen konnte. Danach schaltete das Team einen Gang zurück und siegte letztlich überlegen von dem 1. NMC Kelheim und der MSK Olching.
Aus einem ganz starken Team ragten an diesem Wochenende Franz Höfler und Sascha Mark heraus, die mit jeweils 199 Schlägen auch die Einzelwertung dominierten.

Dieser Sieg und der damit verbundene Aufstieg in die zweite Minigolfbundesliga ist für den 1. Bahnengolf-Club Singen einer der größten Erfolge der letzten Jahre und man darf heute bereits gespannt sein wie sich das junge Team präsentieren wird. Bereits im September stehen die ersten Bewährungsproben an. Die Gegner lauten dann MGC Ludwigshafen, MGC Mainz, OMGC Ingolstadt, MSK Olching und NMC Kelheim


Die Endergebnisse:

1.

1. BGC Singen

1251

Schläge

2.

1. NMC Kelheim

1278

Schläge

3.

MSK Olching

1302

Schläge

4.

MSC Bensheim-Auerbach

1351

Schläge


 

IMAG0109kl

 

21.07.2013


BGC Singen beim Aufstiegsspiel zur 2. Bundesliga

Gespannt blicken am kommenden Wochenende die Minigolfer des 1. Bahnengolf-Clubs Singen nach Rheinland-Pfalz, denn die Herrenmannschaft des Vereins tritt beim Aufstiegsspiel zur 2. Minigolfbundesliga an. Als souveräner Meister der abgelaufenen Regionalliga Saison hat sich das Team vom Hohentwiel für dieses Aufstiegsspiel qualifiziert. Die Austragungsorte sind Bad Kreuznach (Beton) und Worms (Eternit). Dabei müssen von den teilnehmenden Mannschaften auf beiden Anlagen jeweils 4 Runden absolviert werden. Gegner der Singener Mannschaft sind dabei der  MSC Bensheim-Auerbach, der MSK Olching und der 1. NMC Kelheim. Um optimal vorbereitet zu sein reist das Singener Team bereits am Mittwoch an. Im Kader stehen folgende Spieler: Thomas Höfler, Franz Höfler, Rene Fricke, Rüdiger Möck, Philip Lau, Christopher Jäck und Sascha Mark.
 

 

IMG_0060200er

 

 

 

 

15.07.2013


Philip Lau ist 2-facher Deutscher Jugendmeister 2013

Für die Jugendspieler des 1. Bahnengolf-Clubs Singen endeten die Deutschen Jugendmeisterschaften 2013 mit einem Superergebnis. Mit insgesamt 2 Goldmedaillen im Gepäck kehrten Sie am Wochenende aus Darmstadt-Arheilgen zurück. Bereits 1 Woche vorher reisten die Spieler Kai Hengstler, Lena Hengstler, Philip Lau und Betreuer Uli Hengstler an, um die Geheimnisse der dortigen Anlagen auszutrainieren. Dass die Singener diese Aufgabe hervorragend lösten, zeigten dann die 3 Turniertage.
Erstmals nach vielen Jahren war für den 1. BGC Singen wieder eine Jugendmannschaft am Start. Unter den 14 am Start befindlichen Mannschaften belegte das Singener Team  nach acht Runden den hervorragenden 6. Rang.

Das gute Mannschaftsergebnis brachte die Singener Jugendlichen auch in der Einzelwertung ins Spitzenfeld. So belegte erreichte Lena Hengstler in der Kategorie Jugend weiblich das Finale und belegte am Ende einen hervorragenden 6. Rang.
Kai Hengstler, der in der stark besetzten Jugendkategorie antreten musste, zeigte eine solide Leistung und trug somit auch zum starken Abschneiden des Jugendteams bei. In der Einzelwertung belegte er den 43. Rang.

Der Spieler des Turnier war aber Philip Lau. Von der ersten Runde an zeigte er, dass der Sieg bei diesen Meisterschaften nur über in führen würde und bot speziell auf der Betonanlage sensationelles Minigolf. Nachdem er am 2. Tag die separate Betonwertung mit einem neuen Bahnrekord von 94 Schlägen für 4 Runden beendet hatte und seinen 1. Deutschen Meistertitel gewonnen hatte, gingen die Lau-Festpiele am dritten Tag weiter.
So gewann Philip Lau am Finaltag souverän und mit Rekordvorsprung von 11 Schlägen auf Maximilian Frech (BSV Inzlingen) auch die Goldmedaille in der Kombinationswertung.
Nachdem er mit der deutschen Jugendnationalmannschaft in den letzten Jahren bereits einen Europameisterschafts- und 2 WM Titel gewonnen hatte krönte er seine Jugendkarriere nun mit dem Gewinn von 2 DM-Einzeltiteln.
Folgerichtig wurde Philip dann auch von Bundestrainer Matthias Reiche ins Aufgebot für die Jugend-EM 2013, die Anfang August in Portugal stattfindet, berufen.
 

 

Philip Lau_klein

 

 

 

 

10.07.2013


Bronzemedaille für Franz Höfler vom 1. BGC Singen

Am vergangenen Wochenende fanden die Deutschen Minigolfkombimeisterschaften im schleswig-holsteinischen Trappenkamp statt. Bei diesem Event, welches gleichzeitig auch als Sichtungsmaßnahme für die Nationalspieler und Nominierung für die anstehenden Weltmeisterschaften gilt, trat die gesamte deutsche Elite an. Darunter war auch die komplette deutsche Nationalmannschaft, welche amtierender Europameister und Vizeweltmeister ist.
Vom 1. BGC Singen trat als einziger Vertreter der Nationalspieler Franz Höfler an und ging nach sehr starken Leistungen in den vergangenen Wochen guten Mutes in das Turnier, mit dem hochgesteckten Ziel das Finale der letzten 32 Spieler zu erreichen, welches als K.O.-System gespielt wird. Nach einer ordentlichen Vorrunde war die erste Hürde auch genommen. Im ersten Finalspiel erwartete ihn dann aber schon ein ganz schweres Los mit dem nach der Vorrunde fünftplatzierten Bundesligaspieler Sebastian Kube, welchen er mit 5:3 besiegte. Nach diesem Paukenschlag ging es im Achtelfinale gegen Mark Arnold vom Bundesligisten SG Arheilgen weiter, welcher klar mit 6:2 geschlagen wurde. Im Viertelfinale wartete der Deutsche Meister von 2011 Sebastian Heine welcher aber den Lauf von Franz Höfler ebenfalls nicht stoppen konnte. Der Einzug ins Halbfinale war somit erreicht, allerdings stand mit dem Gegner Harald Erlbruch einer der weltbesten Minigolfer entgegen. Erlbruch, Vizewelt- und Europameister und späterer Deutscher Meister hatte dann auch den besseren Durchgang und siegte mit 5:2.
Im kleinen Finale um Platz 3 konnte Franz Höfler aber nochmals seine ganze Klasse unter Beweis stellen und besiegte nervenstark Henning Weißmann mit 6:4. Durch diese tolle Leistung konnte wiederum eine Medaille bei Deutschen Meisterschaften nach Singen gebracht werden.
 

 

Franz Höfler-200

 

 

 

 

28.6.2013


BGC Singen feiert Meisterschaften


Auch am finalen Punktspielwochenende zeigten die Mannschaften des 1. Bahnen-Golf-Clubs Singen, dass sie sich momentan in absoluter Topform befinden.

Das Regionalligateam mit den Spielern Rene Fricke, Thomas & Franz Höfler, Philip Lau, Sascha Mark, Christopher Jäck und Rüdiger Möck hatte Heimrecht und stellte mit 680 Schlägen (28,3 Schläge im Schnitt) und einer sensationellen Leistung einen neuen Mannschaftsbahnrekord auf der Singener Betonanlage auf. Damit wurde die Meisterschaft mit 8 Punkten Vorsprung besiegelt und das Ticket für die Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga Süd gezogen.

In der Landesliga musste die 2. Singener Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Ladenburg reisen. Dort galt es den Vorsprung in der Tabelle auf den ärgsten Widersacher aus Weinheim zu verteidigen. Nach einem an Dramatik nicht zu überbietenden Finale wurde das Team (Jürgen Edelmann, Christian Weigl, Jürgen Seubert und Barbara Schmid) letztlich schlaggleich mit Weinheim erster und feierte den direkten Aufstieg in die Verbandsliga.
 

 

IMG_0105kl

Bild Meister Landesliga 2013kl

 

21.06.2013


Berlin gewinnt den Seniorencup 2013

Eine erfolgreiche Woche ging für den 1. Bahnengolf-Club Singen mit der Austragung des Seniorencups 2013 zu Ende. Dabei gaben sich insgesamt 10 Landesverbände mit insgesamt 90 Teilnehmern ein Stelldichein im Minigolfzentrum Süd. Nach gut einwöchigem Training im Vorfeld des Turniers gingen alle Teilnehmer bestens gerüstet an den Start. Dabei mussten im Verlaufe des Turniers von allen Teilnehmern 4 Runden auf der Betonanlage und 4 Runden auf der Eternitanlage gespielt werden. Von Anfang an entwickelte sich ein äußerst spannender und hochklassiger Wettkampf in dessen Verlauf auch mehrere Bahnrekorde aufgestellt wurden. So schaffte Ralf Schmidt-Hess (Baden) direkt in der ersten Runde auf der Eternitanlage die Traumrunde mit 18 Schlägen. Im weiteren Verlauf benötigte er insgesamt 80 Schläge für alle Eternitrunden und unterbot den bestehenden Bahnrekord um 4 Schläge. Auf der Betonanlage spielte der Mainzer Nationalspieler Joachim Eichhorn (Rheinland-Pfalz) einen neuen Bahnrekord. Er benötigte lediglich 23 Schläge für die 18 Betonbahnen. Nach dem ersten Tag führte in der Mannschaftswertung nicht überraschend das Team Baden mit hauchdünnem Vorsprung auf Niedersachsen und Württemberg. Am zweiten Tag entwickelte sich das Turnier dann zu einer Nervenschlacht. Mit der besten Runde aller Mannschaften übernahm der Titelverteidiger aus Berlin nach der 7. Runde die Führung, die dann auch bis zum Ende Bestand haben sollte. Somit konnte die Mannschaft aus der Hauptstadt den 2011 gewonnenen Titel erfolgreich verteidigen. Mit nur einem einzigen Schlag Rückstand gewannen die Niedersachsen Silber vor einem stark spielendem Württemberger Team. Die Badische Auswahl (u.a. mit Europameister Karl-Heinz Gerwert) konnte das hohe Niveau der ersten Runden leider nicht halten und wurde letztlich fünfter.
In den Einzelwertungen waren bei den Senioren Nationalspieler Robert Kullick (Berlin -198 Schläge), als auch Europameisterin Gaby Rahmlow (Hamburg – 201 Schläge) mit absoluten Spitzenergebnissen erfolgreich.
Der feierliche Abschluss des Seniorencups 2013 fand in der Schlossberghalle in Friedingen statt, bei der Bürgermeister Bernd Häusler die Pokale an die Sieger überreichen konnte.
Ergebnisse hier
 

 

 

 

12.06.2013


Seniorencup 2013 feierlich eröffnet

Im Beisein vieler geladener Ehrengäste aus der Lokalpolitik, hiesiger Pressevertreter sowie Gönner und Sponsoren und natürlich vor allem der Teilnehmer am diesjährigen Seniorencup fand im Minigolfzentrum Singen die offizielle Eröffnungsfeier statt. Dem Einmarsch der Aktiven folgte die Vorstellung der Mannschaften unter Berücksichtigung der besonderen Erfolge vieler Einzelspieler, wie z.B. die aktuellen Europameister Karl-Heinz Gerwert (Baden) und Gaby Rahmlow (Hamburg).
In seinem Grußwort dankte der 1. Vorsitzende Jürgen Rüß der großartigen Unterstützung durch die Stadt Singen, den Helfern sowie Freunden des Vereins, ohne die eine Ausführung einer solchen Veranstaltung kaum zu stemmen wäre.
Oberbürgermeister Oliver Ehret begrüßte die Teilnehmer aus ganz Deutschland, und erinnerte an die vielen überregionalen Turniere die im Laufe der Jahre im Minigolfzentrum Singen stattfanden.
Auch Roland Brecht, der Vorsitzende des Sportausschusses, reihte sich in die Reihe der Gratulanten ein und wünschte dem Veranstalter ein gutes Gelingen. Als Vertreter des Deutschen Minigolfsportverbandes  erwähnte der Seniorenreferent Erich Hess noch einmal die Wichtigkeit des diesjährigen Seniorencups, der als Grundlage für die Nominierung des deutschen Nationalteams für die Europameisterschaft in Appelscha/NL dient. Mit der Hoffnung auf einen fairen Wettkampf und einen hoffentlich gut gestimmten Wettergott für die Turniertage schloss er sein Grußwort. 
Dem Hissen der Nationalflagge folgte zum Abschluss der Feierlichkeiten und gleichzeitig als Höhepunkt die von den Teilnehmern mit Spannung erwartete Auslosung der Startreihenfolge durch Oberbürgermeister Oliver Ehret. Danach wurden die Teilnehmer noch durch ein von den Singener Damen liebevoll angerichtetes Buffet verwöhnt.
Das Turnier, an dem von allen Teilnehmern jeweils 4 Runden auf der Eternitanlage, als auch auf der Betonanlage gespielt werden müssen, beginnt am Freitag, den 14.06.2013 um 09.00 Uhr und endet mit der Vorstellung der Sieger am Samstag, den 15.06.2013 gegen 17.00 Uhr
Bilder von der Eröffnungsfeier hier.
 

 

IMG_2614_klein200

 

 

 

 

09.06.2013


Training beim Senioren Cup hat begonnen

Die Mehrzahl der Auswahlmannschaften ist mittlerweile in Singen eingetroffen und hat das Training für den Senioren Cup aufgenommen. Erste Eindrücke
finden Sie hier
 

 

Layout Seniorencup 2013b200

 

 

 

 

12.05.2013


Singen dominiert Badische Meisterschaften
Christopher Jäck holt 4. Titel in Folge

Die Badischen Minigolfmeisterschaften 2013, die am Wochenende im Minigolfzentrum Waldshut stattfanden, standen ganz im Zeichen des 1. Bahnen-Golf-Clubs Singen.
Mit insgesamt 2x Gold-, 4x Silber- und 3x Bronzemedaillen wurden die Meisterschaften klar von den Hohentwielern dominiert.
Höhepunkt dabei war der Sieg von Christopher Jäck in der Herrenkategorie. Der Deutsche Meister von 2011 ließ der Konkurrenz keine Chance und holte nach 2010,2011 und 2012 in diesem Jahrseinen vierten Titel in Folge. Sascha Mark (Silbermedaille) und Thomas Höfler (Bronzemedaille), sowie Christian Weigl (Rang 10) und Kevin König (Rang 13) zeigten die Überlegenheit der Singener in der Herrenkategorie.
Aber auch in den übrigen Kategorien zeigten die Singener Spielerinnen und Spieler ihre tolle Form. So gewann Lena Hengstler in der Kategorie Jugend weiblich hinter Nationalspielerin Anna Rümmelin (BSV Inzlingen) ebenfalls die Silbermedaille. Kai Hengstler schaffte bei der männlichen Jugend den Sprung aufs Podest und erreichte am Ende die Bronzemedaille.
Die Titelverteidigerin in der Damenkategorie, Claudia Hengstler, musste in diesem Jahr die Überlegenheit von Melanie Hammerschmidt (MGF Hilzingen) anerkennen, holte sich aber mit Rang 2 die Silbermedaille und damit die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in Ohlsbach. Zu den Medaillengewinnern gehörten auch Barbara Schmid (Rang 2) und Christine Feucht (Rang 3) in der Kategorie Seniorinnen. Beide Spielerinnen haben damit ebenfalls die DM-Qualifikation in der Tasche. In einem äußerst spannenden Wettkampf mussten sich beide lediglich der neuen Badischen Meisterin Beate Wolff (BSV Ohlsbach) geschlagen geben.
Einen dramatischen Verlauf nahm der Mannschaftswettbewerb. Von Beginn an entwickelte sich ein spannender Dreikampf um den Sieg zwischen den Mannschaften aus Waldshut, Hilzingen und Singen, in dessen Verlauf die Führung mehrfach wechselte. Am Ende konnte sich die Vierermannschaft des 1. BGC Singen (Christian Weigl, Thomas Höfler, Sascha Mark und Christopher Jäck)mit insgesamt 863 Schlägen gegen die Hilzinger Mannschaft (865 Schläge) und Waldshut (867 Schläge) durchsetzen und zum zweiten Mal nach 2010 den prestigeträchtigen Mannschaftstitel an den Hohentwiel holen.
Gleichzeitig mit den Badischen Meisterschaften fand im Bundesleistungszentrum in Bad Münder das sogenannte Filz-Masters statt. Mit Philip Lau und Franz Höfler waren auch 2 Singener Spieler zu diesem hochklassigen Event eingeladen worden. Während Franz trotz starkem Spiel nach der Vorrunde die Segel streichen musste, gelang Philip Lau der Sprung in die Finalrunden. In der ersten KO Runde schied er dann unglücklich gegen Anke Willenbockel (MGC Peine) unglücklich aus. Nach einem Sieg in der Platzierungsrunde gegen Alice Kobisch (MGC Mainz) stand am Ende mit Rang 17 ein Topergebnis.

 

bgc-logo-titel1

 

 

 

 

19.04.2013

Noch eine Auszeichnung für das Singener Seniorenteam
Sportlerehrung des Regierungspräsidiums Freiburg

Eine weitere Ehrung wurde der Seniorenmannschaft des 1. Bahnen-Golf-Clubs Singen am letzten Freitag zu Teil. Bei der Sportlerehrung des Regierungspräsidiums Freiburg in Zusammenarbeit mit dem Badischen Sportbund Freiburg, die bereits zum 10. Mal im Bürgersaal des Singener Rathauses stattfand wurden insgesamt 180 Sportlerinnen und Sportler, auch aus vielen verschiedenen (Rand-) Sportarten wie z.B. Tauziehen, Wintertriathlon oder Rasenkraftsport, für zahlreich errungene Welt-, Europa- und Deutsche Meistertitel ausgezeichnet. Aus der Hand von Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer und Gundolf Fleischer (Präsident des Badischen Sportbundes) nahmen die Mitglieder der Singener Seniorenmannschaft (Barbara Schmid, Jürgen Seubert , Uli Hengstler und Rüdiger Möck) ihre Auszeichnungen für den im Jahr 2012 errungenen Deutschen Meistertitel in Künzell entgegen. Der gelungene Abend wurde durch einen kleinen Imbiss nach dem der Ehrungen abgerundet und dabei entwickelte sich noch manch  interessantes Gespräch mit Aktiven anderer Sportarten.

 

 

8a0e0b621c

 

17.04.2013


Siegerehrung des "Ostereigolfens" im Minigolfzentrum Singen

Bei schönem Frühlingswetter fand im Minigolfzentrum Singen die Siegerehrung des     "1. Singener Osterei Golf Cups" statt. In der Woche vor Ostern waren im Warenhaus Karstadt, bei Mode Zinser, dem Bekleidungshaus Heikorn, Intersport Schweizer sowie Maier´s Dekoland Minigolfbahnen aufgestellt. Als Medienpartner war der "Südkurier" mit im Boot, die sportliche Beratung erfolgte durch den 1. Bahnen-Golf-Club Singen.
Mindestens vier der fünf Bahnen mussten von den Teilnehmer(innen) mit einem Osterei aus Holz bespielt werden um in die Endwertung zu gelangen. Als Sieger ging der 15 jährige Felix Schirpf aus Singen mit nur 11 Schlägen hervor. Auf den Rängen 2 und 3 folgten mit jeweils 12 Schlägen Eveline Suffin und Egon Witt.
Die Sieger freuten sich über Warengutscheine der teilnehmenden Geschäfte sowie Jahreskarten für das Minigolfzentrum Singen.
 

 

IMG_4245kl

 

21.03.2013


Osterei-Golfen 2013 in Singen
 


Im Warenhaus Karstadt, im Sporthause Schweizer, Mode Zinser, dem Bekleidungshaus Heikorn sowie Maier´s Dekoland besteht vom Freitag, den 22. bis Samstag, den 30.03.2013 beim OstereiGolfCup die Möglichkeit Einkaufsgutscheine der beteiligten Händler sowie Jahres- und Freikarten für das Minigolfzentrum Singen zu gewinnen.
In den beteiligten Geschäften befindet sich jeweils eine Minigolfbahn die mit einem Holzei zu bespielen ist. Am vergangenen Donnerstag wurde die Veranstaltung unter Anwesenheit von Oberbürgermeister Ehret, Vertretern der beteiligten Geschäfte und des
1. Bahnen-Golf-Clubs Singen sowie des Medienparters SÜDKURIER mit einem kleinen Turnier eröffnet.
 

Osterei-Golfen 2013a
IMGM_8790a

 

16.03.2013


Minigolfzentrum Singen wieder geöffnet

Ab dem 17. März ist das Minigolfzentrum Singen bei schöner Witterung an den Samstagen ab 14:00 Uhr und Sonntags ab 13:00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit wieder geöffnet.
Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten des Minigolfzentrums Singen
finden Sie hier 
 

 

 

03.03.2013


Deutschland gewinnt U-23 Länderkampf in Mannheim
Franz und Thomas Höfler mit Spitzenergebnissen

An diesem Wochenende war es wieder einmal so weit. Der bereits traditionelle U-23 Länderkampf fand in diesem Jahr in der Minigolfhalle in Mannheim statt.
An dem zweitägigen Wettkampf, bei dem die besten Nachwuchsspieler aus Deutschland, Schweden, Finnland, Österreich und der Schweiz teilnahmen wurde hochklassiger Minigolfsport geboten.

Gespannt blickten auch die Singener Minigolfer nach Mannheim, denn mit Franz und Thomas Höfler wurden erstmals auch zwei Aktive des 1. Bahnen-Golf-Clubs Singen für das Nationalteam nominiert.
Und beide konnten mit Spitzenergebnissen Ihre Nominierung rechtfertigen. So benötigte Thomas auf der anspruchsvollen Mannheimer Anlage in 8 Runden nur 173 Schläge, während für Franz am Ende 175 Schläge notiert wurden. Beide konnten sich in der inoffiziellen Einzelwertung damit unter den Top 15 platzieren.

In der Mannschaftswertung siegte in einem spannenden Finale Deutschland 1 gegen Schweden. Das zweite deutsche Team (mit den Höfler-Brüdern) belegte am Ende den guten sechsten Rang.
 

 

 

17.02.2013


Claudia Hengstler (1. BGC Singen) neue Verbandssportwartin

Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung des Badischen Bahnengolf-Sportverbandes e. V. (BBS) in Schriesheim wurde Claudia Hengstler vom 1. BGC Singen zur neuen Verbandssportwartin gewählt. Der bisherige Amtsinhaber Markus Schmälzle hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt. In ihren Ämtern bestätigt wurden Präsident Michael Ritschel (Schriesheim), Vizepräsident Wolfgang Schumacher (Tuttlingen) und Schatzmeister Robert Ebi (Hilzingen).
 

 

 

17.02.2013


Freilos für BGC Singen im DMV-Pokal

Am Rande der ordentlichen Mitgliederversammlung des Badischen Bahnengolf-Sportverbandes in Schriesheim wurden auf die ersten beiden regionalen Runden des DMV-Pokals 2013/15 ausgelost. Der 1. BGC Singen muss dabei erst in der 2. Runde in das Geschehen eingreifen. Hier erwartet man dann den Lokalrivalen MGF Hilzingen im Minigolfzentrum Singen zum Kampf um den Einzug in die überregionale Runde.
Alle Paarungen für den Bereich Baden finden sich hier
 

 

 

02.02.2013


Jahreshauptversammlung des 1. BGC Singen

Zu der diesjährigen Jahreshauptversammlung des 1. Bahnen-Golf-Clubs Singen konnte der 1. Vorsitzende Jürgen Rüß neben den zahlreich anwesenden Mitgliedern auch den Vorsitzenden des Sportausschusses der Stadt Singen, Roland Brecht, begrüßen.
Aus den einzelnen Jahresrückblicken der Vorstandsmitglieder war ersichtlich, daß 2012 für den 1. BGC Singen wieder ein sehr erfolgreiches Jahr war.
Topevent des Jahres 2012 war dabei die Ausrichtung der Badischen Meisterschaften, die wie Jürgen Rüß ausführte, sowohl sportlich als auch finanziell ein voller Erfolg waren.
Sportwartin Claudia Hengstler berichtete über das sportlich erfolgreichste Jahr in der Vereinsgeschichte des 1. Bahnen-Golf-Clubs Singen. Die Glanzlichter setzten dabei Barbara Schmid, sowie die Seniorenmannschaft mit dem Gewinn der Deutschen Meistertitel. Lena Hengstler mit 2x Silbermedaillen und Christine Feucht (Bronze) setzten weitere sportliche Glanzlichter an den Deutschen Meisterschaften.
Außerdem wurden bei Pokalturnieren im In- und Ausland zahlreiche Siege eingefahren. Stellvertretend nannte Sie dabei den Sieg von Sascha Mark und der Vierermannschaft bei den Internationalen Schweizer Hallenmeisterschaften in Kloten.
Auch wirtschaftlich war 2012 ein solides Jahr für das Minigolfzentrum, wie Kassenwart Christopher Jäck den Mitgliedern vorrechnen konnte.
In seinem Ausblick auf 2013 berichtete der 1. Vorsitzende Jürgen Rüß über den Stand der Vorbereitungen für den vom 10.06.-15.06.2013 im Minigolfzentrum stattfindenden Seniorencup. Dabei geht es für die Teilnehmer um die Qualifikation für die Senioreneuropameisterschaften im August in Appelscha/Niederlande.
Als weitere Neuigkeit konnte Jürgen Rüß über die positive Bewerbung des Vereins für die Deutschen Meisterschaften berichten. Der Deutsche Minigolfverband hat die Ausrichtung der DM 2015 an den 1. BGC Singen übertragen.
In seiner abschließenden Ansprache an die anwesenden Mitglieder überbrachte Roland Brecht die Grüße der Stadt Singen und des Sportausschusses und dankte der Vereinsführung für die geleistete Arbeit.
 

wapsin2005

 

01.02.2013


Sportlerehrung 2013 in Singen - Gold für Seniorenmannschaft

7277093_m3w700h500e0v62959_IMGM2961kl
Dass der 1. Bahnen-Golf-Club Singen momentan auf einer Erfolgswelle schwimmt, war auch an diesem Wochenende für jedermann ersichtlich. Bei der diesjährigen Sportlerehrung in der restlos ausverkauften Singener Stadthalle, erhielten über 290 Sportlerinnen und Sportler, darunter auch 15 Aktive des 1. BGC Singen, aus der Hand von Oberbürgermeister Oliver Ehret im Rahmen einer gut 2 1/2 Stündigen Veranstaltung Ihre Auszeichnungen.
Dabei wurden erstmals in der Geschichte der Singener Minigolfer Sportler mit der Sportplakette in Gold ausgezeichnet. Für die erfolgreiche Verteidigung des Deutschen Meistertitels wurde die Seniorenmannschaft (Barbara Schmid, Jürgen Seubert, Rüdiger Möck und Uli Hengstler) geehrt.
Für Ihren Sieg bei den Badischen Meisterschaften im Minigolfzentrum Singen wurden Christopher Jäck und Claudia Hengstler mit der Sportplakette in Bronze ausgezeichnet. Ebenfalls Bronze erhielten Lena Hengstler für Ihren in Murnau gewonnenen Deutschen Vizemeistertitel und Christine Feucht für den 3. Rang bei der DM in Künzell. Martina und Hugo Lutz, Kai Hengstler, Johann Zech, Christian Weigl, Jürgen Edelmann und Jürgen Geiger wurden für hervorragende sportliche Leistungen mit einem Präsent bedacht. Damit zeigte der 1. Bahnen-Golf-Club Singen 1974 eV eindrucksvoll, dass er zu den erfolgreichsten Sportvereinen der Hohentwielstadt zählt.
Das Rahmenprogramm für eine gelungene Veranstaltung bildeten in diesem Jahr tolle Darbietungen der Zirkus-AG des Friedrich-Wöhler-Gymnasiums Singen, sowie der Tanzgruppe „Dance Dolls“ des Stadtturnvereins Singen. Musikalisch begleitet wurde der Abend von der Big Band des Friedrich-Wöhler-Gymnasiums.
Höhepunkt des Abends war die Verleihung des Sportehrenbriefs der Stadt Singen. Hier wurde der Vorsitzende der Schwimmsportfreunde Singen, Rüdiger Jakob, für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet.

 

28.01.2013


Franz und Thomas Höfler (1. BGC Singen) für U-23 Länderkampf nominiert

Für den vom 28.02.-03.03.2013 stattfindenden U23-Länderkampf, der in diesem Jahr in der Minigolfhalle in Mannheim stattfindet, wurden von Bundestrainer Michael Koziol und Jugendbundestrainer Matthias Reiche die Teams nominiert. Neben weiteren 6 Kaderspielern- innen, wurden auch die Brüder Franz und Thomas Höfler vom 1. Bahnen-Golf-Club Singen eingeladen. Sie vertreten damit die deutschen Farben im Wettbewerb mit den U23-Teams aus Schweden, Finnland, Österreich und der Schweiz.
Für die jungen nominierten Spieler/Innen ist dieses Turnier eine wichtige Standortbestimmung in der Übergangsphase vom Jugendkader in den Erwachsenenbereich. Zur Vorbereitung auf diesen Länderkampf findet drei Wochen zuvor außerdem noch ein Kaderlehrgang statt, bei dem die Spieler/Innen von Bundestrainer Michael Koziol auf das Turnier und die Saison 2013 vorbereitet werden.
 

 

 

27.01.2013


Christopher Jäck und Sascha Mark gewinnen Teamgolf in Kloten

Dass sich die Spielerinnen und Spieler des 1. Bahnen-Golf-Clubs Singen weiterhin in Topform befinden, zeigten Sie beim 16. Teamgolfturnier, das am vergangenen Wochenende in der Minigolfhalle in Kloten stattfand.
Ihren grandiosen Auftritten bei den letzten Hallenturnieren setzten dabei Christopher Jäck und Sascha Mark die Krone auf, indem Sie sich gegen die starke internationale Konkurrenz aus der Schweiz, Österreich und Italien durchsetzten und erstmals den Sieg bei diesem prestigeträchtigen Turnier erringen konnten.
Nebenbei stellten die beiden mit 176 Schlägen in 8 Runden einen neuen Bahnrekord auf und distanzierten dabei die Schweizer Nationalspieler Rebbeca Weber/Peter Weber (MC Effretikon), sowie Sandra Wicki/Vitus Spescha (MC Effretikon/MC Olten) deutlich.
Auch die amtierende Weltmeisterin Stefanie Blendermann mit Partner Michel Rhyn (Weltmeister 2005) hatten an diesem Tag keine Chance gegen das Singener Duo und beendeten das Turnier auf Rang 5.

Aber auch die übrigen Singener Teams zeigten Spitzenleistungen. So belegten Rüdiger Möck und Uli Hengstler mit 193 Schlägen den starken 12. Rang, noch vor Philip Lau/Franz Höfler die am Ende Rang 15 erreichten. Mit einer soliden Leistung und insgesamt 202 Schlägen landeten Claudia Hengstler/Johann Zech auf Rang 23 unter 44 teilnehmenden Paaren.
Christian Weigl/Dieter Brecht mit Rang 36 und Lena Hengstler mit Partnerin Sarah Schumacher rundeten den starken Auftritt des BGC-Teams mit Rang 38 ab.
 

 

 

20.01.2013


Lena Hengster Südwestdeutsche Vizemeisterin

Bei der Südwestdeutschen Jugendmeisterschaft, die am Wochenende in der Minigolfhalle in Mannheim stattfand, warteten die Jugendlichen des Badischen-Bahnen-Golf Verbandes mit Spitzenergebnissen auf.
Vom 1. Bahnen-Golf-Club Singen waren mit Lena Hengstler und Philip Lau zwei Spieler für dieses Event nominiert worden. Dass sich beide bereits jetzt in glänzender Form befinden, sollte der Turnierverlauf dann auch zeigen.
So belegte Lena Hengstler, die erst in diesem Jahr von der Kategorie Schülerinnen zu den Juniorinnen gewechselt war, nach ausgeglichenem Spiel hinter Nationalspielerin Anna Rümmelin (BSV Inzlingen) den hervorragenden zweiten Rang und gewann damit die Silbermedaille.

Philip Lau, der in der am stärksten besetzten Juniorenkategorie antreten musste, zeigte ebenfalls seine Klasse und belegte am Ende mit 95 Schlägen den fünften Rang. Geschlagen wurde er von seinen Nationalmannschaftskollegen Manuel Szablikowski (MGC Mainz), Sebastian Piekorz (TV Niederstetten) und Maximilian Frech (BSV Inzlingen).
In der Mannschaftswertung konnte die Badische Auswahl ebenfalls überzeugen, und gewann am Ende hinter dem Team aus Rheinland-Pfalz die Silbermedaille.
Man darf also gespannt sein, wie sich die Singener Talente beim diesjährigen Jugendländerpokal im Saarland verkaufen.
Sowohl Lena Hengstler als auch Philip Lau wurden für diesen Wettkampf in die Badische Auswahlmannschaft nominiert.
 

 

 

18.01.2013


Deutsche Meisterschaften 2015 in Singen

Der Deutsche Minigolf Sportverband e. V. hat die Bewerbung des 1. BGC Singen angenommen und die Deutschen Meisterschaften 2015  (System Beton) unter den Hohentwiel vergeben. Die Wettkämpfe werden vom 24.08. bis 29.08.2015 auf den Betonbahnen im Minigolfzentrum Singen zur Austragung kommen. Der 1. BGC Singen freut sich nach 1994 und 2005 erneut diese hochkarätige Veranstaltung austragen zu dürfen.